Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

186 fantastische Oldtimer auf freier Wildbahn

Foto: Silvretta Classic 100 Bilder

Vom 3. bis 5. Juli geht es bei der „Silvretta Classic Rallye Montafon“ wieder auf die schönsten Strecken in Vorarlberg, Tirol, Graubünden und Liechtenstein.

12.06.2008 Powered by

Motorsport-Legende Jacky Ickx, im vergangenen Jahr mit einem Audi Sport Quattro dabei, war hell begeistert: „Die Strecken in dieser traumhaften Bergwelt bieten alles, was ambitionierte Freunde klassischer Rallyes erwarten“. Kein Grund also für den Veranstalter. das Oldtimermagazin „Motor Klassik“ 2008 an der 627 Kilometer langen Strecke viel zu ändern. Ein besonderes Highlight wird erneut die Fahrt durch die 32 imposanten Kehren der Silvretta Hochalpenstraße bis 2.032 m zu Füßen des Piz Buin und der „Gipfelsturm“ auf den 2.383 m hohen Flüelapass bis Davos.

Das Starterfeld der elften „Silvretta Classic“ ist mit 186 Raritäten und Teilnehmern aus 15 Ländern so attraktiv und vielfältig wie noch nie besetzt – bester Beweis für die hohe Anerkennung dieser Veranstaltung in der internationalen Oldtimer-Szene. Das Feld wird angeführt von Ikonen der Automobilgeschichte wie den Bentley 3.0 Red Label, Rolls Royce Phantom I von 1928, oder einen traumhaften Buick Phaeton von 1930.

Aus den 50er und 60er Jahren starten neben den Klassikern von Alfa bis Volvo Exoten wie ein Bizzarini Spyder mit 420 PS oder Veritas Nürburgring RS. Im Feld tummeln sich aber auch liebenswerte Jungenderinnerungen wie die Isetta mit knapp 20 PS. Erneut mit dabei die immer beliebteren Youngtimer bis Baujahr 1988 wie ein VW Scirocco White Cat.

Die Stars der „Silvretta Classic“ sind die Cars. Doch sind im Teilnehmerfeld auch zu entdecken die Schauspielerin Jutta Speidel, Ex-Bobweltmeister Christoph Langen oder der ehemalige Formel 1-Motorenkonstrukteur Mario Illien.

Motorsport-Stars wie Frank Biela, Ellen Lohr, Bernd Schneider, Armin Schwarz, Hans-Joachim Stuck oder Joachim Winkelhock präsentieren sich mit spektakulären Fahrzeugen wie einen Opel Grand Prix Rennwagen von 1913 zum Finale der „Silvretta Classic“ am Samstag, 5. Juli beim Corso „20 Jahre auto motor und sport Fahrer-Kader“ auf dem Stadtkurs in Vandans (Montafon).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk