Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

24h-Rennen Nürburgring 2008

20-22 Uhr - Duell um Platz eins

Foto: Jürgen Gebhardt 75 Bilder

Nach 33 ansolvierten Runden biegt das in Führung liegende BMW Z4 M Coupé (Nr. 5, Hürtgen / Sorlie / Viebahn / Göransson) an die Box ab und läutet den elften Wechsel an der Spitze ein, die der HISAQ-Porsche 997 GT3 RSR (Nr. 22, Collard / Franchitti / Stippler / Westbrook) übernimmt. Für fünf Runden, bis zum nächsten Boxenstopp.

24.05.2008 Powered by

Denn als das Team um kurz vor 21.00 Uhr zum planmäßigen Service die Box ansteuert, kann der Schubert-Z4 mit einem denkbar knappen Vorsprung von rund fünfzehn Sekunden Platz eins zurück erobern – Führungswechsel Nummer zwölf! Zu Beginn der 42. Runde (21.30 Uhr) kommt es schließlich zur direkten Begegnung auf der Strecke. Auf der Grand-Prix-Strecke kann der HISAQ-911er am Schubert-Z4 vorbeigehen. Zwei Runden später meldet sich auch der Land-Prosche Nr. 3 (Basseng / Stuck / Simon) an der Spitze zurück und geht am Z4 vorbei. Um 22.00 Uhr lautet die Reihenfolge an der Spitze Nr. 22 (HISAQ) vor Nr. 3 (Land) und Nr.5 (Schubert).

# 2 (Bert / Bouchut / Coronel / Huisman) Dodge Viper GTR-S
21.00 Uhr: Bouchut übergibt an Coronel.
21:18 Uhr: Die Viper steuert die Box an, das Team beginnt mit einer umfangreichen Untersuchung.
21:21 Uhr: Die Viper fährt wieder, doch der Rückstand auf die Spitze wird immer größer.

# 3 (Basseng / Stuck / Simon) Porsche GT3-RSR
20:45 Uhr: Planmäßiger Boxenstopp. Basseng übergibt das Auto an Stuck.
21:40 Uhr: Christian Land (Junior-Teamchef): "Unsere Fahrer sind mit dem GT3-RSR sehr zufrieden. So langsam haben wir wohl die Probleme aussortiert, die uns seit Saison-beginn geplagt haben."

# 4 (Alzen / Gedlich / Abt / Menzel) Porsche 911
21.00 Uhr: Alzen übergibt an Menzel, der einen Doppelturn fahren wird. Alzen: "Ich bin mir nicht ganz sicher, ob unsere Kupplung zu 100 Prozent funktioniert. Wenn ich schnell schalte, spüre ich einen Widerstand und höre ein leichtes Kratzgeräusch. Deshalb haben wir alle Fahrer angewiesen, die Kupplung beim Schalten ganz durchzutreten und langsam zu schalten."

# 5 (Hürtgen / Sorlie / Viebahn / Göransson) BMW Z-4 M Coupe
21:40 Uhr: Stian Sorlie übernimmt beim planmäßigen Stopp das Steuer von Claudia Hürtgen. Es werden geschnittene Slicks aufgezogen, denn kurz zuvor hat stellenweise leichter Regen begonnen. Sorlie: "Bei uns läuft alles super. Unsere Position ist im Moment besser, als wir erwartet haben. Wir müssen abwarten, wie sich die anderen schlagen. Die Porsche sind auf jeden Fall sehr stark."

# 6 (Enge / Mücke / Lechner / Wendlinger) Aston Martin DBRS 9
21:20 Uhr: Lechner übergibt an Wendlinger. Lechner: "Es war schwierig, im Rhythmus zu bleiben. Es lag viel Öl auf der Strecke, sodass andauernd gelb gezeigt wurde".

# 7 (Bez / Porritt / Schuhbauer / Meaden) Aston Martin V8 Vantage
20.35 Uhr: Bez übergibt an Meaden. "Zehn Runden sind für mich schon ziemlich lang", sagte Aston-Martin-Chef Bez, als er sich mit einem Handtuch das Gesicht trocknet.

# 10 (Scheid / Kainz / Teichmann / Klasen) BMW M 3 E46 GTS
20:47 Uhr: Der Eifelblitz fährt nach der Reparatur eines Reifenschadens weiter.
21:50 Uhr: Boxenstopp.

# 17 (Kohlhaas / Riebensahm / Vic / Passyutu") Audi RS4
20:36 Uhr: Fahrzeug ist in langsamer Fahrt auf der Nordschleife unterwegs.

# 22 (Collard / Franchitti / Stippler / Westbrook) Porsche 997 GT3-RSR
20:51 Uhr: Planmäßiger Boxenstopp. Collard übergibt das Fahrzeug.

# 24 (Weiss / Pietsch / Jacobs / Schornstein) Porsche 911 GT3
21:38 Uhr: Boxenstopp der Wochenspiegel-Mannschaft.

# 29 (Weiland / Mayer / Wirtz / Gross) Porsche 911 GT3 CUP
20:29 Uhr: Der 911er ist im Bereich Hatzenbach in langsamer Fahrt unterwegs.

# 31 (Frers / Bernhardt / Hardt / Kaffer) Porsche 911 GT3-RSR
21:26 Uhr: Pierre Kaffer: "Unser Fahrzeug ist perfekt vorbereitet. Wir setzen darauf, ohne Probleme durchzukommen und das Auto ganz zu lassen. Bis ins Ziel ist es aber noch ein langer Weg."

# 43 (Destrée / Jodexnis / Seefried / Leipert) Porsche 997 GT3
20:14 Uhr: Reifenschaden hinten rechts.

# 52 (Tischner / Becker / Völker / Koch) BMW M 3 E46
20:39 Uhr: Nach vierstündiger Reparatur (Motor und Hinterachse) geht der M3 wieder ins Rennen.

# 55 (Caronuto / Bassi / Negroni / Bianchi) Nissan 350 Z
Der 350Z ist auf der Nordschleife im Bereich Schwalbenschwanz langsam unterwegs.

# 61 (Brückner / Asch / Dudin / Kharlov) Mercedes SLK Carlsson
Fahrzeug steht mit gerissenen Antriebswellenmanschetten 30 Minuten in der Box.

# 80 (Jelinski / Seher / Grüner / Kappeler) BMW M 3
Rudi Seher: "Ich hatte in Breidscheid vorne links einen Reifenschaden und hielt an, weil mir der Weg bis zur Box zu weit war. Die Gefahr eines Folgeschadens war zu groß. Deshalb wartete ich an Ort und Stelle bis mein Team mit dem Ersatzreifen eintraf."

# 81 (Neuser / Mai / Adebisi / Nägele) BMW Compact
Der BMW steht in der Box mit undichtem Schlauch an der Servolenkung.

# 105 (Karlhofer / Bach / Leitner / Wenger) Opel Astra GTC
21:00 Uhr: Leitner übergibt an Karlhofer. Leitner: "Ich bin mit dem Turn sehr zufrieden. Außer einer kleinen Berührung mit einem Nissan, der mir in einer Kurve die Türe zugeschlagen hat, lief alles perfekt."

# 113 (Wolf / Bastuck / Nack / Haugg) Opel Astra GTC
21:32 Uhr: Rainer Bastuck muss sich von einem DMSB-Staffelfahrzeug abschleppen lassen, nachdem die Antriebswelle des Astra abgerissen ist.

# 129 (Karl / Förster / Bauer / Donaldsson) BMW M 3 E30
20:25 Uhr: Der BMW wird im Bereich Brünnchen von einem Fahrzeug der DMSB-Staffel abgeschleppt.

# 151 (Teichmann / Schneider / Schelle) Suzuki Swift
Niki Schelle: "Mir platzte auf der Nordschleife der Kühler, sodass ich auf dem eigenen Kühlwasser quer kam und mich fast gedreht hätte." Nach der Reparatur fuhr Schelle weiter.

# 228 (Totz / Totz / Weiland / Rink) Honda Civic Type R
20:59 Uhr: Der Civic wird am Haken eines DMSB-Staffel-Autos gesichtet.

# 261 (Müller / Farfus / Ekblom / Sorlie) BMW 320d
Im Rennen erweist sich der Diesel-BMW als Ausdauersportler: Ein Stint auf Startnummer 261 hat 15 Runden, danach ist ein zweiminütiger Boxenstopp fällig.
21:10 Uhr: Teamchef Torsten Schubert: "Die starke Performance unserer Autos wundert mich eigentlich nicht. Wir sind bereits mit einem 1er-BMW auf Platz fünf im Gesamt-klassement gefahren. Auf dem 320d sitzen vier Top-Fahrer, bei denen ich mir keine Sorge machen muss: Die haben alle sehr viel Erfahrung und bringen das Auto sicher unbeschadet durch die Nacht."
Jörg Müller: "Wir liegen in einem Feld von starken Autos sehr weit vorne - und das, obwohl die anderen alle 30 Sekunden schneller sind als wir. Eigentlich gehören wir da nicht hin, aber irgend etwas scheint richtig zu laufen."

# 264 (Akata / Dinsstühler / Königsbauer / Locke) BMW 130i
Torsten Schubert: "Im Kesselchen lag Öl sodass unser 130i in die Leitplanke rutschte. Dabei wurde die komplette Beifahrerseite beschädigt."

# 265 (Chmiela / Hueck / Muytjens / Radulovic) Alfa Romeo GT
21:28 Uhr: Der Alfa ist im Bereich Kesselchen in langsamer Fahrt unterwegs.

# 266 (Vogler / Nacken / Richter / Lohr) Alfa Romeo 147
21:33 Uhr: Am kleinen Italiener müssen in der Boxengasse kurz auflodernde Flammen gelöscht werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk