Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

24-Stunden-Rennen Motor Presse News 2009: Mitternacht

Motor Presse-Piloten kämpfen sich durch die Nacht

24h-Rennen 2009 Foto: SB-Medien 75 Bilder

Den Fahrern der Motor Presse steht noch eine lange Nacht bevor. Mittlerweile fährt der Manthey-Wochenspiegel Porsche wieder, dafür fiel der Erdgas-Scirocco nach einem Unfall im Streckenabschnitt Kallenhard zurück.

24.05.2009 Powered by

Nach dem Motorwechsel konnte der Porsche von Peter-Paul Pietsch, Mitglied der Geschäftsleitung, wieder auf die Strecke. "Das Auto läuft gut. Jetzt machen wir einfach so, als hätten wir keine vier Stunden verloren", sagt er. Zurzeit liegt Pietsch mit seinen Teamkollegen auf Platz 151.

24-Stunden-Rennen Nürburgring 2012: Zeitplan, Rahmenprogramm und mehr 5:15 Min.

Unfallschäden werfen die Teams zurück
 
Zurückgefallen ist auch auto motor und sport-Chefredakteur Bernd Ostmann (Platz 128). Fahrerkollege Dr. Ulrich Hackenberg streifte bei einsetzendem Regen die Leitplanke im Streckenabschnitt Kallenhard. Dabei trug der Scirocco kaum einen Schaden davon - allerdings wurde bei der Fahrt zurück an die Box auch eine Getriebeöl-Leitung in Mitleidenschaft gezogen.
 
sport auto-Redakteurin Anja Wassertheurer, die Rang 143 belegt, sah beim zweiten Hinterachswechsel dieses Wochenendes zu. Beim Versuch einen Konkurrenten zu überholen, touchierten sich die beiden Fahrzeuge. "Zwei schnellere von hinten haben das Z4 Coupé überholt und ich wollte auch noch vorbei. Das hat aber nicht mehr gereicht", sagte sie. "Sonst lief das Auto aber super."

Aston Martin kämpft sich an die Spitze
 
Bei sport auto-Chefredakteur Horst von Saurma scheint es kaum Probleme zu geben. Der Aston Martin findet sich als bestes Motor Presse-Auto auf Position 43 wieder. Nur wenige Plätze dahinter auf Rang 63 sind die sport auto-Redakteure Marcus Schurig und Jochen Übler platziert. "Im Moment läuft alles gut. Aber vorhin haben wir 20 Minuten mit dem Wechsel der Antriebswelle verloren", sagt Schurig. Der Pirelli BMW 135i von Christian Gebhardt und Otto Hofmayer aus der Redaktion auto motor und sport liegt auf Platz 109.

Das 24h-Rennen endet am Sonntag, den 24. Mai, um 16.00 Uhr (siehe Zeitplan). Während dem ganzen Rennen können Sie den kostenlosen Live-Stream auf sportauto-online.de sehen.

Weitere Informationen finden Sie im sport auto-Spezial zum 24h-Rennen auf dem Nürburgring.

Umfrage
Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring ist ...
Ergebnis anzeigen
Anzeige
BMW 1er BMW 1er-Reihe ab 184 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW 1er BMW Bei Kauf bis zu 19,64% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote