Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

24h-Rennen Nürburgring 2008

0-8 Uhr - Die Nacht ist um

Foto: SB-Medien 75 Bilder

Der Manthey-Porsche (Nr. 1) konnte in der Nacht Boden gut machen und führt nun das Feld an. Zeitweise sorgen unzählige Reifenwechselstopps für lebhaften Betrieb in der Boxengasse. Davon unbeeindruckt setzt sich auch der zeitweise dramatische Kampf um die Spitze fort.

25.05.2008 Powered by

Bereits kurz nach Mitternacht verendet die Zakspeed-Viper (Nr. 2) in der Eschbachkurve. Gegen 1:15 Uhr übernimmt der zu Rennbeginn zurückgefallene Land-Porsche Nr. 3 (Basseng / Stuck / Simon)erstmals die Führung, das HISAQ-Team Nr. 22 muss sich dagegen um 2:22 Uhr vom Kampf um den Sieg verabschieden, als der GT3-RSR mit einem Getriebeschaden an der Box ausrollt. Um 03:16 Uhr muss dann auch das Land-Team seinen Traum vom Sieg begraben, als der Porsche im Bereich Flugplatz / Schwedenkreuz mit defekter Hinterachse ausrollt. Nun schlägt die Stunde von Olaf Mantheys Mannschaft: Die Nr. 1 übernimmt um 3:30 Uhr endgültig die Führung - es ist der 17. Führungswechsel, mit den Vorjahressiegern liegt der siebte Spitzenreiter vorne. Den zweitplatzierten Paragon-Porsche Nr. 31 (Frers / Bernhardt / Hardt / Kaffer) erwischt es um 4:57 Uhr: Ausfall im Schwalbenschwanz. In der Morgendämmerung führen die beiden Manthey-Siegerautos von 2007 (Nr. 1) und 2006 (Nr. 23) vor dem "Frikadelli"-Porsche Nr. 121 (Schmitz / Abbelen / Althoff). Die führenden Vorjahressiegerfahren nun konstant die schnellsten Zeiten der Spitzenteams.

# 1 (Bernhard / Lieb / Dumas /Tiemann) Porsche 911 GT3-RSR
07:30 Uhr: Olaf Manthey: "Als die Viper ausgeschieden ist, haben wir daran geglaubt, dass wir es nach der Schrecksekunde in der Anfangsphase an die Spitzeschaffen können. Rechnerisch mussten wir rund sechs Sekunden pro Runde schneller sein, als unsere Mitbewerber. Meine Ansage an die Fahrer ist jetzt, einfach konzentriert weiter zu fahren - denen vertraue ich blind. Das einzige was mich etwas nervös macht ist das sequenzielle Getriebe. Das hat bei Land und HISAQ bereits zu Problemen geführt. Aber unser Porsche läuft im Moment wie ein Uhrwerk. Trotzdem können wir uns noch lange nicht sicher sein. Bei einem Hürdenläufer kann vielleicht ein Schnürsenkel reißen - bei einem Rennwagen kann viel mehr passieren. Ich habe in meiner Karriere schon so viel erlebt, daher bin ich immer etwas skeptisch."

# 2 (Bert / Bouchut / Coronel / Huisman) Dodge Viper GTR-S
00:07 Uhr: Unfall der Zakspeed-Viper nach einem Ausweichmanöver in der Eschbach-Kurve. Das Zakspeed-Flaggschiff schlägt spitz in die Leitplanke ein und ist bis zur Windschutzscheibe stark beschädigt. Sascha Bert kommt mit dem Schrecken davon und ist abgesehen von einem Schock unverletzt.

# 3 (Basseng / Stuck / Simon) Porsche  GT3-RSR
03:16 Uhr: Fahrzeug steht im Bereich Flugplatz / Schwedenkreuz mit defekter Hinterachse und wird anschließend zur Box gebracht.
05:06 Uhr: Nach Reparatur geht der Land-Porsche als Gesamt-25. wieder ins Rennen.
07:23 Uhr: In der Hohenrain-Schikane scheidet der GT3 nach einem Einschlag aus.

# 4 (Alzen / Gedlich / Abt / Menzel) Porsche 911
00:30 Uhr: Der Alzen-Porsche steht mit einem Antriebswellenschaden im Kesselchen, erreicht aber schließlich die Box. Das Team beginnt mit der Reparatur.
02:42 Uhr: Mit Christian Menzel am Steuer nimmt der Turbo-911 das Rennen wieder auf. Nach einer kurzen Runde erfolgt der Wechsel von Regenreifen auf Intermediates, danach geht es weiter.

#10 (Scheid / Kainz / Teichmann / Klasen) BMW M 3 E46 GTS
07.35 Uhr: Johannes Scheid: "Die Nacht lief für uns problemlos, wie schon lange nicht mehr. Hätten wir in der Anfangsphase nicht eineinhalb Runden durch einen Reifenschaden verloren, den wir uns durch das Überfahren eines Fremdkörpers eingefangen haben, würden wir noch weiter vorne liegen."

# 11 (Frentzen /Müller / Schwager / Engels) Apollo
03:08 Uhr: Ein defektes Tellerkegelrad legt den Apollo erneut lahm.

#14 (Shimizu / Nakaya / Kinoshita / Iida) Lexus LF-A
07:31 Uhr: Technischer Defekt im Schwalbenschwanz.

# 22 (Collard / Franchitti / Stippler /Westbrook) Porsche 997 GT3-RSR
02:22 Uhr: Richard Westbrook steuert die Box an: Getriebedefekt. Das Team beginnt mit derReparatur.
03:57 Uhr: Nach über eineinhalbstündiger Reparaturzeit kann der Porsche das Rennen wieder aufnehmen.

# 24 (Weiss / Pietsch /Jacobs / Schornstein) Porsche 911 GT3
05:26Uhr: Technischer Defekt in der Hohenrain-Schikane

# 30 (Kohlstrung / Wahl /Bär / Elm) Porsche 911 GT3 CUP
06:25Uhr: Technischer Defekt im Bereich Wehrseifen. Am großen Sprunghügel bleibt der GT3 endgültig stehen.

# 31 (Frers / Bernhardt / Hardt / Kaffer) Porsche 911 GT3-RSR
04:49 Uhr: Unfall im Schwalbenschwanz.
06.21 Uhr: Nach eineinhalbstündiger Reparatur geht der Porsche wieder ins Rennen.

#90 (Tilke / Adorf / Hennerici / Schall) Lamborghini Gallardo
03:40 Uhr: Unfall im Bereich der  Hohenrain-Schikane.

# 96 (Schmersal / Stursberg/ Koslowski / Schlesack) Honda S2000
00:48 Uhr: Ein Defekt im Antriebsstrang lässt den Honda an der Hohen Acht stranden.

# 98 (Quinn / Quinn / Baird / Webb)Porsche 911 GT3 RS
03:00 Uhr: Das Team gibt auf und packt sein Equipment ein.

# 99 (Taplin / Grant / Flitzgerald /Kelly) Porsche 996
01:02 Uhr: Kollision im Bereich Flugplatz / Schwedenkreuz mit # 222

# 105 (Karlhofer / Bach /Leitner / Wenger) Opel Astra GTC
04:59 Uhr: Inder Morgendämmerung endet das OPC Race Camp, als der letzteverbliebene Astra mit einem Motorschaden ausfällt.

# 116 (Hackenberg / Ostmann / Verbist / Malmedie) VW Scirocco
05:21 Uhr: Im Bereich der Ford-Kurvegerät der Scirocco ins Kiesbett, kann aber weiter fahren.

# 121(Schmitz / Abbelen / Althoff) Porsche 997
05:20 Uhr: Nach einer konstant schnellen Fahrt wird der "Frikadelli"-Porsche erstmals in den Top-3 notiert.
07:15Uhr: Klaus Abbelen: "Die Nacht lief für uns problemlos. Dank einer richtigen Reifenwahl im Regen konnten wir einige Plätzegut machen. Natürlich profitierten wir auch von Ausfällen. Beides zusammen führte dazu, dass wir nun an dritter Stelle liegen."

# 222 (Wiskirchen / Welschar / Baur /Utsch) BMW M 3 E46
01:02 Uhr: Kollision im Bereich Flugplatz / Schwedenkreuz mit # 99

# 261 (Müller / Farfus / Ekblom / Sorlie) BMW 320d
08:00 Uhr: Jörg Müller: "Heute Nacht herrschten schwierige Bedingungen. Durch den zeitweiligen Regen habe ich mich allerdings nicht verrückt machen lassen und blieb auf Slicks draußen. Wir liegen jetzt auf Platz sieben im Gesamtklassement - das kommt auch dadurch zustande, dass ich jetzt schon drei Mal den Boxenstopp bis auf zweieinhalb Stunden ausgereizt habe."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk