Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

24h-Rennen Drift Challenge

Qualmende Reifen beim Drift-Ballett

Nürburgring 24h 2011 Drift Challenge Foto: SB Medien 35 Bilder

Die sport auto Driftchallenge in der Müllenbachschleife sorgte auch in diesem Jahr wieder für staunende Gesichter. Über 20 Autos vom BMW bis hin zum Opel Commodore heizten den Fans ein.

26.06.2011 Bianca Leppert Powered by

Nebel gehört am Nürburgring zum Standard. Nebel mit Geschmacksrichtung verbranntes Gummi gehört jedoch eher zu den seltenen Erscheinungen am Ring. Die sport auto-Drift Challenge macht es möglich.

Laola-Wellen auf den Tribünen

Am Freitagabend verwandelten die Quertreiber die Müllenbachschleife auf der Grand Prix-Strecke zum Räucherkessel. Bei all dem Qualm hätte sich der ein oder andere eine Atemschutzmaske gewünscht.

Den jubelnden Fans machte das jedoch nichts aus. Sie feierten die Lenkradkünstler mit Laola-Wellen und Sprechgesängen. Einer der größten Stimmungsmache waren unter anderem die Falken-BMW, die wie in den vergangenen Jahren ihr Drift-Ballett zum Besten gaben. Aber auch sport auto-Mitarbeiter Uwe Sener erntete mit seinem BMW viel Applaus. Zu den akkustischen Höhepunkten gehörte Jochen Reich mit seinem Opel Commodore.

Zugabeschreie der Fans

Während Fahranfängern gepredigt wird, beide Hände immer am Lenkrad zu behalten, zirkelten die sport auto Drift-Profis oft nur mit einer Hand um die Kurve und winkten den Zuschauern mit der anderen Hand fleißig zu. Die eigentliche Kür bestand aber darin, nicht die Strecke zu verlassen. Für die Drifter scheinbar ein Kinderspiel. Für ihre Kunsteinlagen wurden sie bei der Abschiedsrunde mit Zugabe-Rufen der Fans belohnt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk