Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

25. Geländewagenrallye Gradisca

Jahresabschluss beim größten Geländewagentreffen Italiens

25. Geländewagenrallye Gradisca

Unter eingefleischten Offroad-Fans hat die italienische Geländewagenrally Gradisca einen legendären Ruf. Das riesige Geländewagentreffen nahe Venedig ist in Europa einzigartig. Am 5. Dezember feiert der Veranstalter das 25. Jubiläum.

20.11.2009 Powered by

Der Begriff Rallye, den der veranstaltende Verein Gruppo Fuoristradistico Isontino für den alljährlichen Mega-Event gewählt hat,  hat dabei nichts mit einem Rennen auf Zeit zu tun. Stattdessen handelt es sich bei der Gradisca um eine touristische Sternfahrt der ganz besonderen Art. Alljährlich treffen sich hunderte Allrad-Begeisterte in Gradisca d´Isonzo, einem oberitalienischen Städtchen nahe der slowenischen Grenze. 12.554 Teilnehmer zählte der Veranstalter bislang insgesamt, alleine im vergangenen Jahr starteten über 700 Offroader zur Rallye Gradisca.

Mehr als 700 Teilnehmer starteten im letzten Jahr

Die Rallye wird nach einem leicht verständlichen Roadbook ohne Zeitvorgabe gefahren und führt rund 100 Kilometer durch Friaul. Die Strecke läuft dabei größtenteils über unbefestigte Wege und Panoramastraßen. An Schlüsselstellen kann frei entschieden werden, ob die heftigere Variante oder eine leichtere Umfahrung gewählt wird. Dieser Mix lässt die Gradisca gleichermaßen als Familienausflug mit einem serienmäßigen Geländewagen wie auch als anspruchsvolle Hardcore-Veranstaltung allen Ansprüchen gerecht werden. Wer sich die Sonderprüfungen zutraut, wird unter anderem mit Flussdurchfahrten und kernigen Schlammpassagen konfrontiert.

Gradisca: Touristische Sternfahrt mit kulinarischem Sonderprogramm

Neben der Tour durch die traumhafte Hügellandschaft an den Julischen Alpen steht bei der Gradisca noch ein weiterer Aspekt im Vordergrund: der kulinarische. Entlang der Strecke gibt es zahlreiche Verkostungen örtlicher Erzeuger, ein Lunch-Paket für die Fahrt erübrigt sich damit. Die Anmeldung  zur diesjährigen Gradisca beginnt am 5. Dezember direkt vor Ort in Gradisca D´Isonzo, eine Voranmeldung ist nicht zwingend nötig, spart aber 30 Euro Teilnahmegebühr (120 statt 150 Euro). Die Veranstaltung selbst beginnt und endet am 6. Dezember. Informationen sind - auch in englisch und deutsch - direkt beim Veranstalter (www.gradisca4x4.com)  zu bekommen, das Roadbook der Tour wird ebenfalls deutsche und englische Anmerkungen enthalten. Auf der Homepage der Verastaltung gibt es ein ausführliches Programm und ein Voranmelde-Formular in deutsch.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk