Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Die 25 lahmsten Autos im 0-100-km/h-Sprint

Die Beschleuniger des Grauens

Die langsamsten Autos im Sprint (2006 bis 2016), Teaser Foto: ams 51 Bilder

Wir haben unsere Messdatenbank seit 2006 ausgewertet, mit traurigen Ergebnissen: Hätten Sie gewusst, dass die fünf lahmsten Beschleuniger allesamt aus Deutschland kommen und mindestens 18,9 Sekunden brauchen, um auf 100 km/h zu beschleunigen?

06.02.2016 Roman Domes 1 Kommentar

Für den Ford Fiesta 1.0 ist die Sache fast schon glimpflich ausgegangen, er wurde Letzter. Ja, Letzter werden ist heute etwas Gutes, denn wer will schon ganz oben stehen auf der Liste der langsamsten Beschleuniger auf 100 km/h? Der Fiesta braucht 16,3 Sekunden für den Standartsprint – und ist heute der schnellste. Oh je, das kann ja heiter werden.

Qualen bei den Standard-Messungen

Unsere Testfahrer werden ja oft um ihren Job beneidet, doch glauben Sie mir: Manchmal möchten Sie nicht mit ihnen tauschen. Zum Beispiel, wenn der Land Rover Defender 110 TD4 gemessen werden muss. Trotz 2,2 Litern Hubraum, 122 PS und wuchtigen 360 Nm Drehmoment kommt das knapp zwei Tonnen schwere Blech-Ungetüm nicht aus dem Saft. 17,9 Sekunden vergehen, erst dann schleppt sich die Tachonadel über die 100er-Marke. Eine Ewigkeit.

Ulkig, dass der Landy im Sprint aber schneller wäre als ein recht neuer VW Polo, nämlich der erst 2014 eingestellte 1.2er-Saugmotor mit grandiosen 60 PS und 108 Nm Drehmoment. Ein Stadtauto, sicher, aber 18,4 Sekunden auf 100 km/h? Da grauts einem ja dann, wenn sich andere freuen. Und zwar, wenn das Ortsende-Schild im Sichtfeld auftaucht.

VW Polo 1.2 TrendlineFoto: Hans-Dieter Seufert
Sieht nur dynamisch aus, ist es aber nicht: Unglaublich, dass der 60 PS schwache Polo satte 18,4 Sekunden auf 100 km/h braucht.

Die fünf langsamsten Autos kommen aus Deutschland

Für die Kunden eines Smart Fortwo Cabrio mit Dieselantrieb und 54 PS muss das besonders schlimm sein, er ist seit 2006 das langsamste im Test gemessene Auto beim Sprint auf 100 km/h. Zehrende 20,9 Sekunden unter absoluter Volllast benötigt der Smart, um den dreistelligen Geschwindigkeitsbereich zu erreichen. Mit 0,8 Litern Hubraum, dem hundselend langsam schaltenden Getriebe und nur 130 Nm maximalem Drehmoment kein Wunder.

Mit der neuen Generation wurde es immerhin etwas besser, der neue Forfour liegt auf Platz 18 unserer „Worst-of“-Rangliste, die noch so einige Überraschungen parat hält.

Und – wenn Sie ausreichend Zeit haben – hier der Smart Fortwo mit 54 PS im Sprint auf 140 km/h.

Anzeige
07/2014, Smart Forfour smart forfour ab 124 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Smart Fortwo Smart Bei Kauf bis zu 11,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

"Hätten Sie gewusst, dass die fünf lahmsten Beschleuniger allesamt aus Deutschland kommen..."

Seit wann liegen Zaragoza (Opel Corsa D Fünftürer) und Hambach (die genannten Smart) in der Bundesrepublik Deutschland?

Ist die Bundeswehr über Frankreich nach Spanien eingefallen? Hab' ich da was verpaßt? In der Tagesschau wurde nicht darüber berichtet... Hm...?

Aber der Redakteur Roman Domes glänzte ja schon in anderen Artikeln mit "Sachkunde" in Geographie... (zum Beispiel der Artikel über die Geschichte von Dacia)

Berndili 29. November 2016, 17:09 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige