Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

3. Porsche Sound Nacht

Porsche Sound Nacht ausverkauft

Porsche Sound Nacht Foto: Porsche AG 10 Bilder

Die Eintrittskarten sind binnen zwei Stunden ausverkauft. Fast 1000 Zuhörer kommen ins Porsche Museum, um den Sound von zwölf Solisten zu lauschen: Für die beliebten Töne sorgen ein Dutzend Rennwagen aus Zuffenhausen vom Königswellen-Klassiker aus den 60er Jahren bis zum aktuellen Sechszylinder des 911 RSR.

28.10.2013 Dirk Johae Powered by

Eigentlich würde man eine solche spleenige Veranstaltung eher auf der englischen Insel erwarten: Zwölf Rennwagen werden nacheinander auf eine Bühne gerollt und ein proppenvolles Auditorium folgt andächtig dem Sound der Motoren, angefangen beim Fuhrmann-Vierzylinder des "Dreikantschabers" über den Achtzylinder-Sportwagenmotor, die PS-Monster Zwölfzylinder-Biturbo des 917/30 und 935 "Moby Dick", bis zum wassergekühlten Sechszylinder mit Vierventilkopf des 911 GT1/98 und dem diesjährigen Le Mans-GT-Sieger. Der Ort ist das ehrwürdige Porsche Museum in Zuffenhausen, in dem bereits zu dritten Mal die Sound Nacht steigt.

Porsche Sound Nacht
Porsche Sound Nacht 20 Sek.

Zwölf Mal 120 Sekunden

Jeweils zwei Minuten lang erklingt jede Motor-Legende bei der Sound Nacht. Dazwischen interviewen Eve Scheer und Porsche-Archivchef Dieter Landenberger die entsprechenden Zeitzeugen. Als Gesprächspartner sind die Le Mans-Gesamtsieger Hans Herrmann, Jürgen Barth und Hans-Joachim Stuck gekommen, dazu ihre bestens aufgelegten Fahrerkollegen Herbert Linge, Willi Kauhsen, Kurt Ahrens, Günter Steckkönig sowie der aktuelle GT-Werksfahrer Marco Holzer. Insgesamt 17 Gesprächspartner würzen die Geschichten hinter den Rennmotorenklängen mit vielen Anekdoten: Darunter sind die ehemaligen Rennleiter Peter Falk und Herbert Ampferer sowie der aktuelle Sportchef Hartmut Kristen neben den Technik-Größen Hans Mezger, Valentin Schäffer, Norbert Singer, Helmut Flegl und Walter Näher.

Porsche Sound Nacht - Stuck sorgt für Stimmung

Ohne Anbindung an einen der zwölf Sound-Solisten, die aus dem Museum sowie von zwei Porsche-Sammlern stammen, bringt Hans-Joachim Stuck als One-Man-Vorgruppe die Zuhörer auf Touren. "Bei mir fängt das Kribbeln schon an, wenn ich auf der Autobahn das Schild mit der Aufschrift Zuffenhausen sehe", sagt der Konzernbotschafter von Volkswagen. Als Porsche-Werksfahrer feierte er unter anderem zwei Gesamtsiege beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. "Wenn Du einmal in Le Mans für Porsche als Werksfahrer gefahren bist, weißt Du, warum sie so erfolgreich sind", meint Stuck und kündigt für die Rückkehr des 16-maligen Gesamtsiegers in die Prototypenklasse 2014 an:  "Die werden den Jungs so die Wadeln wegfahren".

Gleich zum Auftakt herrscht somit die passende Stimmung im Museum: Die über vier Stunden dauernde Show kann beginnen. Für den lustigsten Vortrag sorgt übrigens 917-Bändiger Willi Kauhsen, der seine Fahrt mit dem damaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann im 917/10 auf der teilweise verschneiten Nordschleife zum Besten gab.

Nächster Auftritt geplant

Die verrückte Idee der Porsche Sound Nacht entstand übrigens als Buchvorstellung. "In unserer Museumsedition haben wir vor zwei Jahren ein Buch mit CD herausgebracht, auf der die Porsche-Motoren zu hören sind", erklärt Archivchef Landenberger. "Zur Präsentation haben wir uns diese Veranstaltung überlegt und dachten, es kämen so 200 Besucher." Doch es kamen auf Anhieb drei Mal so viele und mittlerweile ist die Nacht der Porsche Sounds sogar ausverkauft. Im Oktober 2014 soll es weitergehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige