Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

30 Jahre Mercedes G-Modell

Jubiläumstreffen der G-Klasse-Fans

30 Jahre Mercedes G-Klasse Foto: Reinhard Schmid 26 Bilder

Seit 30 Jahren wühlt sich die Mercedes G-Klasse durch Gebiete, in die sich manch einer nicht mal zu Fuß trauen würde. Die schon legendären Offroad-Eigenschaften sichern dem Geländewagen eine treue Fan-Gemeinde. Die traf sich bei der Produktionsstätte in Graz zum Jubelfest.

24.06.2009

Gunther Holtorf ist in der Welt herumgekommen. Wenn der 71 Jahre alte Fahrer eines Mercedes 300 GD von seinen Erlebnissen erzählt, zückt er gern eine Weltkarte. Rote Linien zeigen: Der Erdball ist weitgehend erschlossen. Auf die Frage, wo Holtdorf denn nun schon herumgekommen ist auf seiner seit 1990 dauernden Tour über bisher mehr als 660.000 Kilometer, antwortet er knapp: "Ist doch eingezeichnet."

Mit dem Mercedes G-Modell auf großer Weltreise

Erst jetzt wird klar: Die Linien sind nicht das weltweite Fernstraßennetz zwischen Nord- und Südpol, sondern die zurückgelegte Strecke. Nur im Amazonas, in China sowie Südostasien gibt es noch nennenswerte Lücken. Doch die soll der 88 PS-Diesel bis nächstes Jahr hinter sich bringen. "Bei rund 750.000 Kilometern ist dann wohl Schluss, und der Wagen kommt ins Mercedes-Museum," erklärt Holtdorf. Zusammen mit seiner Frau Christine Böhme hat er sich das Reisen zu seiner Lebensaufgabe gemacht. "Wir kochen immer selbst, schlafen neben oder im Auto und lassen den G nie allein." Kein Wunder, dass der Mercedes G, Baujahr 1988 einen Spitznamen hat: "Otto" hat ihn das Paar getauft.

Beim Mercedes-Benz Geländewagen-Club-Treffen in Graz ist Otto eine der Attraktionen. Denn solche Touren sind auch für die oft weitgereisten Mercedes-Fans nicht gewöhnlich. Rund 540 Fans mit 280 Autos sind nach Österreich gepilgert zur Geburtsstätte der Legende gekommen. Dass neben der obligatorischen Werksbesichtigung vor allem der Besuch des Testgeländes am Grazer Hausberg Schöckel zu den Highlights des Treffens gehört, versteht sich von selbst.

Mercedes G-Familientreffen

30.000 Testkilometer muss ein Mercedes G-Modell in seiner Erprobungsphase auf dem holprigen Gebirgspisten absolvieren. Dank drei serienmäßiger Differenzialsperren ist das für das Urgestein kein echtes Problem. Wenn hier jemand schlapp macht, dann ist es meist der Fahrer. Der Lohn für die Schweißausbrüche auf der Strecke kommt am Ende: Mit einer Plakette können die mutigen Piloten ihren G als "Schöckel-Tested Car" ausweisen.

Eher gemütlicher geht es auf dem Gelände des Club-Treffens zu. Es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen. Die Masse an zum Teil aufwendig umgebauten Fahrzeugen bietet reichliche Stoff zum Fachsimpeln.

Der Charakter der Veranstaltung ist eher familiär. Man kennt sich und die jeweiligen Autos. So mancher Mercedes G hat schon innerhalb des Clubs den Besitzer gewechselt. Die Club-Meetings sind dann die Gelegenheit, ein altes Familienmitglied mit Allradantrieb wieder zu sehen.

Interessanter Beitrag? Sie wollen mehr davon?
Verpassen Sie keinen Artikel mehr von www.auto-motor-und-sport.de!
Abonnieren Sie unseren täglichen und kostenlosen Newsletter hier.

Anzeige
Mercedes Benz G-Klasse Mercedes-Benz G-Klasse ab 833 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes G-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 12,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden