Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

42. Osnabrücker ADAC Bergrennen

Spektakuläres Feld beim Bergrennen

Foto: Frank Herzog

Am 15./16. August war es mal wieder so weit: Im niedersächsischen Osnabrück stand die 42. Auflage des Osnabrücker Bergrennens auf dem Programm - mit einem spektakulären Feld von gut 40 Jahre alten NSU TT über Tourenwagen und Formel-Fahrzeuge bis hin zu großvolumigen Sportwagen.

02.09.2009 Powered by

Und wie immer bot die traditionsreiche DSK-Veranstaltung auf dem Uphöfener Berg Motorsport zum Anfassen.

Im Fahrerlager waren die Piloten nur zu gern bereit, Motorhauben und Türen ihrer Rennfahrzeuge zu öffnen, um den Fans ansonsten unbekannte Einblicke in die Rennsporttechnik zu ermöglichen - und auch an der Strecke kamen die Zuschauer ihren Helden näher als bei fast jeder anderen Motorsport-Veranstaltung. Kein Wunder, dass die Hatz gegen die Uhr wieder große Menschenmassen an die 2030 Meter lange Strecke lockte, die den Fahrern begeistert zujubelten.

DSK-Mitglied ist Gesamtsieger

Auch 70 DSK-Mitglieder waren vor Ort, und der Gesamtsieg ging ebenfalls an einen Mann mit DSK-Mitgliedsausweis: In seinem Osella BMW bewältigte Jörg Weidinger die vier Läufe in einer Gesamtzeit von 03:42.634 Minuten und verwies damit Marcel Steiner (Martini BMW, 03:43.788 Minuten) und Guy Demuth (Lola F3000, 03:48.393) auf die Plätze. Ein besonderer Höhepunkt war die Teilnahme von Schauspieler und Ex-Stuntman Norbert Heisterkamp. Der 46-Jährige, der in der Erfolgsserie „Alles Atze” Atze Schröders Kumpel Harry Möller spielt, ging in einem Skoda Fabia RS an den Start und nahm sich zwischendurch die Zeit, mit den Zuschauern im Fahrerlager zu fachsimpeln und zahlreiche Autogramme zu geben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige