Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

50 Jahre DSK

Tempo 50

Foto: DSK 7 Bilder

Der Deutsche Sportfahrer Kreis ist mit 13.000 Mitgliedern Europas größte unabhängige Interessenvertretung der Motorsportler. Ein Ständchen zum 50. Geburtstag.

29.02.2008 Marcus Schurig Powered by

Zoomen Sie sich mal bitte kurz zum 15. März 1958 zurück. Fällt Ihnen was zu diesem Datum ein? Vermutlich nichts. Schlaumeier und Wikipedianer würden zu Protokoll geben, dass an besagtem Tag Peter Hertel geboren wurde. Der Mann war später deutscher Großmeister im Fernschach. Oder dass damals das Trällerliedchen "Der lachende Vagabund" von Fred Bertelmann auf Platz eins der deutschen Hitparade stand.
Sie haben jetzt das Interesse verloren? Bitte nicht, denn der Tag hat auch heute noch Relevanz, zumindest für die Freunde des Motorsports. Denn an diesem Tag trafen sich 14 Männer im Hotel Frankfurter Hof, um eine ernste Angelegenheit zu erörtern: Der Motorsport war in diesen Tagen wild und unsicher, was heute im Rückblick oft zu der Torheit veranlasst, von der guten alten Zeit des Rennsports zu faseln. Die brutale Wahrheit war eine völlig andere: Jedes Jahr gab es im Motorsport Dutzende von Verletzten und Toten zu beklagen.

Fahrer gründen den DSK

Es musste also etwas Konstruktives geschehen. An der Spitze der Bewegung standen diejenigen, die am meisten vom Thema betroffen waren: die Fahrer. Und zwar nicht nur die Breitensportler, sondern auch die Vorbilder der Zeit wie der Formel 1-Pilot Wolfgang Graf Berghe von Trips oder Richard von Frankenberg. Wie wichtig dieser Termin war, zeigt die Tatsache, dass Graf Berghe von Trips extra aus Kuba zum Meeting nach Frankfurt düste - was 1958 einer halben Weltreise gleichkam.

Das Treffen endete mit der Gründung des Deutschen Sportfahrer Kreises, einer Interessenvertretung der Aktiven. Man wollte sich einbringen bei Sicherheitsfragen, angefangen bei banalen Dingen wie der Erstellung von Standards für Helme und Fahreranzüge bis zu Fragen der Streckensicherung oder der Zuschauersicherheit. Wer die Entwicklung der letzten 50 Jahre betrachtet, kommt zweifelsfrei zu dem Schluss, dass auch und wegen dieser Initiative viel erreicht wurde. Motorsport auf der Rennstrecke ist heute sicherer als der Individualverkehr auf der öffentlichen Straße.

Heute noch viel beschäftigt

Daraus abzuleiten, dass dem DSK womöglich die Arbeit auszugehen droht, ist gänzlich falsch. Der Motorsport unterliegt dem permanenten Wandel, immer neue Herausforderungen und gesetzliche Bestimmungen verändern sein Gesicht. Um Antworten auf diese neuen Herausforderungen zu geben - dafür ist der DSK heute da. Über 13.000 aktive Motorsportler aus den Bereichen Automobil und Motorrad führt der DSK in seiner Mitgliederkartei. Der DSK sieht sich als Sprachrohr aller Aktiven im Rennsport, ob Piloten, Fans, Helfer oder Streckenposten. Die Mitglieder unterstützen die klassische Verbandsarbeit, also die Vertretung und Durchsetzung gemeinsamer Ziele gegenüber Staat, Politik und Öffentlichkeit.

Und sie nutzen gleichzeitig die Reize des klassischen Vereinslebens. Zum Beispiel den Spaß bei Trackdays, die Nutzung des DSK-Renndiensts oder die verbilligten Eintrittskarten beim 24h-Rennen am Nürburgring - gar nicht zu reden vom 24h-Festzelt. In Deutschland existieren rund 14.000 Verbände dieser Art mit dem Ziel der Interessenvertretung. Im Gegensatz zum klassischen Lobbyismus hat sich heute mehr denn je der Begriff Fachverband für Vereine wie den DSK durchgesetzt: Sie beraten und unterstützen öffentliche Gremien und Behörden in allen Belangen, die den Motorsport betreffen.

Mit Karl-Friedrich Ziegahn hat der DSK seit vielen Jahren einen Präsidenten, der diese Position höchst glaubwürdig umzusetzen vermag: Der Mann ist promovierter Ingenieur und weiß von Berufs wegen, wovon er spricht. Gleichzeitig ist er Sportleiter beim MSC Weingarten - ein Graswurzel-Racer, wie die Amerikaner das nennen. Seine Aufgabe: Den Beginn der zweiten 50 Jahre erfolgreicher DSK-Arbeit im Sinne des Motorsports zu gestalten. Dafür wünschen wir von sport auto in alter Verbundenheit alles Gute! 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige