Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

6. VLN Rennen 2013 Ergebnis

Manthey Racing gewinnt nach Abbruch

VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 63 Bilder

6. VLN Rennen: Team Manthey Racing mit Jochen Krumbach, Jörg Bergmeister und Lucas Luhr im Porsche 911 GT3 RSR setzte sich beim 36. RCM DMV Grenzlandrennen auf dem Nürburgring durch. Die Rennleitung beendete das mit Spannung erwartete Rennen wegen Starkregen vorzeitig.

15.09.2013 sport auto Powered by

Was für ein Rennen auf dem Nürburgring: Jochen Krumbach, Jörg Bergmeister und Lucas Luhr erzielen mit ihrem Gesamtsieg den 500. Wertungsgruppensieg für einen Porsche. Den zweiten Platz in dem von widerspenstigem Wetter geprägten Lauf erkämpfte sich ein weiteres Team im Manthey-Porsche: Christian Menzel und Wolfgang Kohler im Porsche 911 GT3 Cup. Den dritten Platz auf dem Treppchen holten sich Adam Osieka, Dominik Brinkmann und Steve Jans im GetSpeed-Porsche.

VLN 2.Rennen Einfuehrungsrunde 1.Startgruppe 27.04.2013 Nürburgring 1:42 Min.

Starkregen beendet den Auftakt der 2. Saisonhälfte

Das Wetter meinte es jedoch nicht gut mit den Rennfahrern und den Zuschauern: Die Rennleitung sah sich gezwungen, das 36. RCM DMV Grenzlandrennen zehn Minuten vor dem eigentlichem Ende mit der roten Fahne abzubrechen, um die Sicherheit der Teilnehmer nicht aufs Spiel zu setzen – kurz vor Ablauf der vier Stunden hatte starker Niederschlag für erschwerte Bedingungen gesorgt. Krumbach, Bergmeister und Luhr hatten zu diesem Zeitpunkt dank richtiger Reifenwahl die Führung.

Grüne Hölle macht ihrem Namen alle Ehre

Schon das Qualifying war vom wechselhaften Eiffelwetter geprägt. Mit 40 Minuten Verspätung wegen Nebel startete das Zeittraining, aus dem Uwe Alzen im BMW Z4 GT3 sowie Philipp Wlazik und Niclas Kentenich sich die Pole-Position sichern konnten. Platz 2 holte sich hier im Mercedes SLS AMG GT3 das Team um Seyffarth, Arnold und Bastian Sieger, die den 5. VLN Lauf im August gewonnen hatten. Für BMW endete die Glücksträhne dann jedoch früh: Knapp zehn Minuten nach dem ebenfalls verspäteten Rennstart wurde der BMW-Bolide von Alzen und Wlazik nach einem Unfall an der Hedwigshöhe in die Box geschoben.

Regenchaos lässt Favoriten floppen

Die Wetterbedingungen der Eiffel sorgten für chaotische Zustände und mischten das Feld der 180 Teilnehmer des 6. VLN Laufs gründlich auf. Erster Regen verleitete die Piloten zum Start auf Regenreifen. Nach dem frühen Ende des Wlazik-BMWs schied auch der Audi R8 LMS ultra der Busch-Zwillinge – immerhin vom vierten Platz gestartet – wegen Defekts aus. Immer mehr Favoriten schieden nun aus, auch der Frikadelli-Porsche verlor massiv Zeit durch einen ungeplanten Boxenstopp. Um 14.30 Uhr waren mit Deegener, Wohlfarth, Breuer im Audi TT RS 2.0 wegen Unfall im Kesselchen die letzten Tabellenführer geschlagen.
 
Der zwischenzeitlich getrocknete Asphalt verleitete viele Teams zum Wechsel auf Slicks. Wieder einsetzender Starkregen, besonders im Bereich Fuchsröhre, sorgte jedoch für Turbulenzen, zahlreiche Unfälle und natürlich erneute Reifenwechsel. Für einen Moment ein Glück für das Audi-Team LMS Engineering mit Christian Krognes und Ullrich Andree, die keinen einzigen ihrer Pneus gewechselt hatten – sie erlagen dann allerdings im Wettkampf.

Der siebte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, der 45. ADAC Barbarossapreis, findet am 28. September 2013 statt und führt über die gewohnte Distanz von vier Stunden.

Download Teilnehmer 6.VLN-Lauf 14.09.2013 (PDF, 0,57 MByte) Kostenlos
Download Qualifying 6.VLN-Lauf 14.09.2013 (PDF, 0,58 MByte) Kostenlos
Download Gesamtergebnis 6.VLN-Lauf 14.09.2013 (PDF, 1,95 MByte) Kostenlos
Download Klassenergebnis 6.VLN-Lauf 14.09.2013 (PDF, 0,61 MByte) Kostenlos
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige