Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

6x6-Modelle

Six-Pack für SUV

Mercedes G63 AMG 6x6 Foto: Mercedes 28 Bilder

6x6-Modelle sind Kult – nicht nur bei Scheichs und Rappern. Doch die Auswahl ist bescheiden. Noch, denn so cool sehen Q7 und Co. als 6x6 aus.

13.09.2016 Holger Wittich 2 Kommentare Powered by

Alles hat angefangen, als Mercedes-AMG aus dem G63 einen Pickup mit drei Achsen zauberte. Das war 2013, als der Daimler-Power-Ableger AMG seinem G-Modell eine dritte Achse verpasste und inklusive Mehrwertsteuer 451.010 Euro aufrief. Als Gegenwert bekam der Kunde einen extrovertierten Extrem-Offroader mit 544 PS starkem 5,5-Liter-Biturbo-V8 und allerlei Luxusausstattung.

Klar, dass solch´ ein Fahrzeug nicht lange alleine bleibt und die Phantasie der Tuner und Sort-of-Tuner beflügelte. Mansory, Brabus, Dartz – um nur einige zu nennen – machten sich über das 6x6-G-Modell her und packten Leistung und Optik-Schnickschnack drauf.

Aber warum muss immer nur die altehrwürdige G-Klasse als 6x6-Derivat herhalten?! Daher hat unser Zeichner beliebten SUV und Offroadern die zusätzliche dritte Achse verpasst. Zugegeben, die Chance, dass unsere 6x6-Modelle auf Basis eines Cayenne oder BMW X6 jemals das reale Licht der Welt erblicken ist gleich Null. Aber vielleicht geben wir damit ja dem ein oder anderen Veredler eine Vorlage – und dem ein oder andere Gangsta-Rapper ein neues Spielzeug.

Neuester Kommentar

also leute, ist es euch echt nicht peinlich solch grottenschlechte fotomontagen zu veröffentlichen?
sowas habe ich mit 8 aus den schlechten zeitschriften gemacht, und es gelang mir um welten besser als euch...
selbst der billigste felgenkonfigurator kann es viel besser.
setzen, sechs minus minus.
minus.

naja... 15. September 2016, 12:31 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige