Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

800 PS

Maserati MC12XX by Edo

Foto: Edo 24 Bilder

Der Tuner Edo Competion aus Ahlen hat sich des Maserati MC 12 angenommen und mit dem MC12XX ein 800 PS Geschoss auf die Räder gestellt.

23.02.2007 Powered by

Rund 170 PS mehr als die Serienversion erreicht Edo unter anderem durch eine Hubraumerweiterung des V12 auf 6,3-Liter. Des Weiteren helfen dem Boliden unter anderem neue Nockenwellen, eine modifizierte Ölkühlung, Zylinderkopfbearbeitung, Sportkatalysator, Sportendschalldämpfer, Sportluftfilter, eine überarbeitete Sauganlage sowie ein Kraftstoffkühlung auf die Sprünge. Außerdem wurde eine neue Kupplung und eine Ölpumpe verbaut. Für die adäquate Verzögerung des Maserati, dessen 800 PS bei 8.500/min. anliegen, sorgt eine Sportbremsanlage in Keramik-Verbundwerkstoff mit 396 Millimeter großen Bremsscheiben an der Front und 360 Millimeter Scheiben an der Hinterhand.

Vor die Bremsanlage mit Spezialbremsbelägen verbaut Edo 19 Zöller vorne mit 265/35er-Reifen und 20 Zoll große Felgen mit 335/30er-Pneus an der Hinterachse. Ein Reifendruckkontrollsystem zeigt dem Fahrer den Luftdruck und die Temperatur jedes einzelnen Rades. Die Felgen können in unterschiedlichen Designs lackiert werden - die Karosse in jeder gewünschten Außenfarbe foliert werden.

Um nicht vom Wege abzukommen, sorgt das Sportfahrwerk aus dem FIA-GT MC12 mit einstellbarer Zug- und Druckstufe für Halt. Als maximales Tempo gibt Edo Competion mehr als 390 km/h an. Den Spurt von Null auf 100 Sachen soll der Italiener in rund 3,2 Sekunden schaffen, die Tempo 200-Grenze soll nach 9,0 Sekunden fallen und 300 km/h, sollen nach rund 19 Sekunden erreicht sein

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote