Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ab 2005

Daewoo wird Chevy

Foto: GM

Neun Jahre nach der Einführung des koreanischen Autobauers Daewoo in Europa gibt der neue Besitzer General Motors (GM) einem Zeitungsbericht zufolge den Markennamen auf.

17.08.2004

Wie bereits auto-motor-und-sport.de im April meldete und jetzt das "Handelsblatt" konkretisiert, sollen ab 2005 die Fahrzeuge auch in Westeuropa unter dem Logo der amerikanischen Automarke Chevrolet angeboten werden. Das Blatt beruft sich auf Unternehmenskreise. Weder aus Seoul noch aus Bremen waren dazu aus dem Hause Daewoo Stellungnahmen zu erhalten. Auch ein GM-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

Strategie soll auf dem Pariser Salon verkündet werden

"Zu diesem Zeitpunkt haben wir nichts anzukündigen", sagte am Dienstag (17.8.) ein Sprecher der GM Daewoo Auto & Technology Co in Seoul. Entscheidungen über Wechsel des Markennamens würden "von Land zu Land" getroffen. Kirsten Lattewitz von Daewoo Deutschland in Bremen sagte: "Dazu gibt es keine Stellungnahme."

GM Daewoo setzte in ersten Halbjahr 2004 nach eigenen Angaben insgesamt 429.883 Autos ab. Davon gingen 378.262 in den Export, ein Plus von 152,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Deutschland stieg der Absatz nach Angaben von Lattewitz im ersten Halbjahr um 72 Prozent auf 8.086 Fahrzeuge. 2003 wurden insgesamt 12.800 Auto (plus 158 Prozent) in Deutschland abgesetzt.

Laut "Handelsblatt" soll die neue Strategie des US-Konzerns offiziell auf dem Autosalon in Paris im September verkündet werden. Auch die betroffenen Händler und Landesvertretungen würden entsprechend umbenannt. In Deutschland umfasst das Netz rund 290 Händler.

Der größte Autokonzern der Welt war im Jahr 2002 mit 44,6 Prozent als Großaktionär beim drittgrößten koreanischen Autohersteller eingestiegen. Bisher trugen die Daewoo-Fahrzeuge neben Nordamerika nur in einigen Ländern Osteuropas das Chevrolet-Zeichen

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden