Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nach VW-Abgasskandal

Neue Top-Manager bei Volkswagen

Ulrich Eichhorn Foto: VW 28 Bilder

Bei Volkswagen dreht sich nach dem VW-Abgasskandal das Personal-Karussell. Jetzt hat das Unternehmen zum 1. Quartal fünf neue Top-Manager bekannt gegeben – sie berichten direkt an den Vorstandsvorsitzenden Müller, sind aber keine Konzern-Vorstände..

17.12.2015 Holger Wittich

Porsche-Design-Chef Mauer wird auch VW-Design-Boss

Bereits zum 30.11.2016 hatte Walter de Silva als Konzern-Vorstand Design VW verlassen (müssen), angeblich weil der 64-jährige den Sparkurs des neuen Vorstandsvorsitzenden Müller nicht mitgetragen hat. An seine Stellte tritt nun Michael Mauer als Top-Manager ein, der den Konzernbereich Design verantwortet.

Der 53-Jährige ist in gleicher Funktion bei Porsche tätig und behält diesen Posten weiterhin. Mauer begann 1986 bei Mercedes-Benz, wo er bis 2000 in verschiedenen Funktionen Verantwortung trug, unter anderem für die Gestaltung von A-Klasse, SLK und SL und das Smart-Design. Im Jahr 2000 wechselte er als Executive Director Design zu Saab und verantwortete ab 2003 auch das Advanced Design von General Motors Europe. Seit 2004 ist Mauer Leiter der Design-Abteilung der Porsche AG und verantwortlich für das Styling des Porsche Cayenne 2007, des Panamera sowie des 918 Spyder.

Michael Mauer Foto: VW
Michael Mauer beerbt Walter de Silva als Design-Chef von VW.

Ulrich Eichhorn leitet das Vorstandsressort Forschung und Entwicklung

Auch die Nachfolge von Heinz-Jacob Neußer ist ab 2016 geregelt. Ulrich Eichhorn künftig den Konzernbereich Forschung und Entwicklung steuern. Nach seinem Berufseinstieg bei Ford leitete Eichhorn von 2000 bis 2003 die Volkswagen-Konzernforschung. Im Jahr 2003 wurde er zum Vorstand für Technische Entwicklung bei Bentley berufen, bevor er 2012 als Geschäftsführer zum Verband der Automobilindustrie wechselte.

Für den Konzernbereich Vertrieb ist ab dem 1. Quartal 2016 Fred Kappler zuständig. Der 57-Jährige ist ein VW-Eigengewächs, kam als Trainee 1982 in den Konzern und war u.a. in China tätig. 2000 wurde er Leiter Vertrieb Deutschland der Marke Volkswagen, 2004 Vertriebsvorstand Škoda Auto, 2009 Leiter Konzern Vertrieb Original Teile, 2011 übernahm er zusätzlich den Bereich Konzern Service.

Wolfram Thomas (59) übernimmt die Steuerung des Konzernbereichs Produktion, während Ralf-Gerhard Willner (54) künftig die Produkt- und Baukastenstrategie im Konzern steuert. Beide sind Diplom-Ingenieure.

Fred KapplerFoto: VW
Zuständig für den Vertrieb ist ab dem 1. Quartal 2016 Fred Kappler.
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden