Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

ABS-Problem

Kia ruft Rio und Co. zurück

Foto: Kia

Kia ruft in Deutschland 4.100 Autos aus dem Modelljahr 2003 wegen eines Problems mit dem ABS in die Werkstätten zurück. Wie Kia-Sprecher Klaus Rippelmeyer gegenüber auto motor und sport erklärte, seien 1.000 Rio-, 1.400 Carens- und 1.700 Carnival-Modelle von der Aktion betroffen.

12.12.2003

So könne unter ungünstigen Bedingungen und nur bei Geschwindigkeiten von unter 40 km/h ein frühzeitiges ABS-Regeln auftreten und das Pedalgefühl beeinträchtigen.

Die Halter der Fahrzeuge werden angeschrieben und mit ihren Autos in die Werkstätten gebeten. Dort wird die ABS-Software "umprogrammiert.“ Der Aufenthalt dauert nach Kia-Angaben nur wenige Minuten. Es handelt sich um einen offiziellen Rückruf über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg.

Kunden, die vorab wissen möchten, ob ihr Fahrzeug betroffen ist, können sich auch an die Kia-Hotline unter der Telefonnummer 0180 / 5424968 wenden.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige