Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Abt AS4 Avant

Allgäu-Express

Foto: Abt 4 Bilder

Tuner Abt erhebt den Audi A4 Avant als AS4 Avant in den Range eines Sportwagens. Dazu tragen zahlreiche Optik- , aber auch etliche Technik-Komponenten aus der Allgäuer Tuningwerkstatt bei.

13.07.2005

So haben die Abt-Ingenieure für den 1,9 TDI, den 2.0 TDI und den 3.0 TDI speziell abgestimmte Leistungssteigerungen konstruiert. Beim 1.9 TDI warten satte 140 PS und beim 2.0 TDI sogar 170 PS auf den Tritt auf das Gaspedal. Das Top-Modell 3.0 TDI quattro besitzt nach der Leistungssteigerung 252 PS und ein Drehmoment von 505 Nm. Das sind 48 PS und 55 Nm mehr als das Serienmodell.

Erreicht haben die Allgäuer Ingenieure diese Leistung mittels einer Modifikation des Motormanagements. So sprintet der 3.0 TDI Abt-Kombi in nur 7,5 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 243 km/h. Für die 2.0T FSI-Variante ist eine Leistungssteigerung auf 230 PS in Vorbereitung.

Die gesteigerte Motorleistung wird durch progressiv arbeitenden Fahrwerksfedern oder Gewinde-Sportfahrwerke, die den Kombi um 40 Millimeter absenken, auf die Straße übertragen.

Optisch sorgen speziell entwickelte Aerodynamikkomponenten für ein eigenständiges Audi-Gesicht. Breiten Seitenleisten unterstreichen die dynamische Linienführung des A4. Das Heck bekommt an der Dachkante einen Spoiler spendiert. Weiter unten sorgt ein Vierrohr-Edelstahl-Endschalldämpfer, der durch eine spezielle Heckschürze lugt, für satten Sound.

Beim Räderwerk hat der Kunde die Wahl zwischen verschiedenen Felgen in den Größen von 16 bis 19 Zoll. Maximal können einteilige 19 Zoll-Fünfspeichenräder mit Reifen der Dimension 235/35 verbaut werden.

Zur Tuner-Übersicht

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote