Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Abt Audi R8 Spyder mit 600 PS

Sportwagen mit V10 als potentes Cabrio

Abt R8 Spyder Foto: Sebastian Viehmann 25 Bilder

Passend zum sich allmählich ausbreitenden Frühling stellt Tuner Abt aus Kempten auf dem Autosalon Genf den adäquaten Untersatz vor: den Abt Audi R8 Spyder mit Zehnzylinder-Motor und 600 PS sowie einer deutlich aggressiveren Optik als die Serienversion.

03.03.2010 Bianca Leppert Powered by

Schaut man dem Abt R8 Spyder ganz tief in die Augen, scheint er zu sagen, "Steig ein, du erlebst einen Höllenritt." Das böse Image hat er vor allem der modifizierten Optik zu verdanken.

Aggressive Optik für den Abt R8 Spyder

Der Frontgrill ist beim Abt R8 Spyder, der auf dem Autosalon in Genf vorgestellt wird,  im Vergleich zur Serie nicht mit einem Kreuzgitter, sondern einem schwarzen Wabengitter bestückt, trägt natürlich das Abt-Emblem und unterstreicht die Gangster-Attitüde des Audi. Auch die Frontschürze wurde umgestaltet: Statt der horizontal verlaufenden Kiemen, setzt Abt auf vertikal verlaufende Streben an den Seiten der Schürze, die den Hochleistungs-Sportler noch dynamischer wirken lassen.

Auffällig sind auch die Modifizierungen am Heck, schließlich dürfte das auf der Autobahn am meisten zu sehen sein. So trägt die Heckschürze getreu dem Motto "Klotzen statt Kleckern" nun vier Endrohre statt der gewöhnlichen zwei. Daneben bekam der Frischluft-Sportler auch neue Seitenleisten verpasst. Den optischen Auftritt rundet die zweifarbig lackierte Abt BR-Felge ab.

Abt R8 Spyder: Standardsprint in nur 3,8 Sekunden
 
Aber Aussehen ist bekanntlich nicht alles. Mit seinen 600 PS (Serie: 525 PS) sprintet der Abt R8 Spyder in 3,8 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 320 km/h liegen. Damit der Abt Audi R8 Spyder dabei auch kontrollierbar bleibt, bietet Abt zusätzlich Fahrwerksfedern an.

Umfrage
Wie gefällt Ihnen die Abt-Version des Audi R8 Spyder?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk