Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Abwrackprämie

Der Verschrottungsbonus kommt an

Schrottplatz Foto: dpa

Rund 1,2 Millionen Autobesitzer wollen einer repräsentativen Umfrage zufolge die Abwrackprämie für ältere Autos in Anspruch nehmen. Allerdings profitierten davon vor allem ausländische Autohersteller.

20.01.2009

Das teilte das Nürnberger Meinungsforschungsunternehmen PULS am Dienstag (20.1.) mit. Demnach planen knapp acht Prozent aller Autobesitzer, deren Fahrzeug älter als neun Jahre ist, in den kommenden Monaten wegen der Prämie ihr Auto zu verschrotten und einen Neuwagen zu kaufen. "Bei einem Bestand von rund 16 Millionen alten Fahrzeugen entspricht dies in etwa einer Anzahl von 1,2 Millionen Autos", sagte PULS-Chef Konrad Weßner.


Viele hätten auch so gekauft

Allerdings gibt es der Umfrage zufolge auch einen kräftigen Mitnahmeeffekt: Weitere 9,3 Prozent der Autobesitzer beabsichtigen ohnehin, ihr altes Vehikel gegen einen Neuwagen auszutauschen - und freuen sich über die 2.500 Euro Zuschuss vom Staat.

VW profitiert am stärksten

Von denjenigen, die die Abwrackprämie in Anspruch nehmen wollen, planen 11,5 Prozent den Kauf eines Dacias oder Renaults. Weitere acht Prozent liebäugeln mit einem Fiat. Von den deutschen Herstellern profitiert laut PULS am stärksten Volkswagen von der Prämie: 17,2 Prozent wollen ihr nächstes Auto in Wolfsburg kaufen. Ford dürfte acht Prozent der subventionierten Autokäufer überzeugen.

Für die Studie hatte PULS in einer repräsentativen Studie mehr als 1.000 Autobesitzer befragt, deren Wagen älter als neun Jahre sind. Sie erhalten im Rahmen des neuen Konjunkturpakets der Bundesregierung 2.500 Euro, wenn sie ihr altes Auto verschrotten und dafür noch in diesem Jahr einen umweltfreundlichen Neu- oder Jahreswagen ab Euro-4-Abgasnorm kaufen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden