Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Acrea Zest

Französischer Car-Toon

Foto: Acrea 3 Bilder

Auf dem Auto Salon in Genf zeigt Acrea seine Interpretation eines kompromisslosen Roadsters. Der Zest, eine Mischung aus englischem Roadster und amerikanischem Buggy, soll bis April 2006 homologiert sein und zunächst in Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Irland, Österreich und der Schweiz angeboten werden.

08.02.2006

Der knuffige Zest im Comic-Style kommt als reinrassiger Zweisitzer daher, gäben nicht die Sitzschalen und das Lenkrad hinter der Stummel-Windschutzscheibe eindeutig die Fahrrichtung vor, wäre die Front und das Heck nicht so eindeutig zu erkennen. Kleine kreisrunde Scheinwerfer finden sich als Klon am Heck ebenso wieder wie die stark abfallende Motorhaube und die stark ausgestellten Kotflügel. Einzige Erhebung des Zest, die Überrollbügel und die beiden Außenspiegel, die wie Lkw-Peilstäbe abstehen. Türen wird der Zest jedoch niemals tragen, ein Hardtop soll nur optional angeboten werden. Der Preis für den Zest soll bei rund 9.500 Euro liegen.

Angetrieben wir der Micro-Roadster - Länge 3,21 Meter, Höhe 1,51 Meter, Kofferraumvolumen 330 Liter - von einem Zweizylinder, der aus 505 Kubikzentimeter 21 PS bei 5.200/min schöpft. Immerhin soll das Motörchen den Roadster auf 110 Sachen katapultieren, wenngleich dann der Durchschnittsverbrauch von 4,7 Liter pro 100 km/h sicher überschritten wird. Die Kraftübertragung auf die 15 Zoll großen Felgen mit 135er-Reifen übernimmt eine Riemenscheiben-Variomatik, die nur einen Vorwärts- und Rückwärtsgang kennt.

Acrea (Atelier de Creation Automobile) versteht sich als neuer französischer Autohersteller. Für das Jahr 2006 will Acrea 600 Modelle fertigen, 2007 sollen 2.000 Fahrzeuge vom Band rollen. Hinter Acrea stehen unter anderem Stéphane Solbach, ehemaliger Produktionschef von Matra Automobile und Jean-Pierre Josseaume, Karosseriespezialist ebenfalls aus dem Hause Matra.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden