Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erste ADAC Deutschland Klassik vom 24. bis 27. Juni 2010

Deutschland-Premiere - rund um den Pott

Karte ADAC Deutschland Klassik Foto: ADAC

Premierenveranstaltung: Vom 24. bis zum 27. Juni 2010 findet die erste ADAC Deutschland Klassik unter dem Motto "Genuss braucht Zeit" statt. Rund um Essen, die europäische Kulturhauptstadt 2010, werden etwa 100 Oldtimer zur Oldtimerrallye antreten.

14.06.2010 Powered by

Die erste ADAC Deutschland Klassik wird am 24. Juni 2010 von ADAC-Präsident Peter Meyer gestartet. Auf den bis zu 160 Kilometer langen Tagesetappen rollen die rund 100 Oldtimer unter dem Motto "Genuss braucht Zeit" durch das Ruhrgebiet um die europäische Kulturhauptstadt Essen.

Genussvolles Oldtimer-Wandern statt Sekundenzählen

Der ADAC möchte mit der Deutschland Klassik in erster Linie die gemütliche Variante des organisierten Oldtimerns ins Zentrum stellen - das Autowandern. Kpnftig soll die ADAC Deutschland Klassik jährlich stattfinden und in den verschiedenen Regionen Deutschlands ausgefahren werden.

Route durchs Bergische Land, Sauerland, Münsterland und Ruhrgebiet

Am Start werden auch rund 30 Vorkriegsklassiker sein, das älteste Fahrzeug im Feld ist ein Brennabor B5/12 aus dem Jahr 1911. Als weitere Höhepunkte haben sich ein 1930er Bugatti und ein 1931 Ford Model A angekündigt. Laut Veranstalter übertrafen die Bewerbungen zur Premierenveranstaltung der ADAC Deutschland Klassik um ein Vielfaches die 100 Startplätze.

Peter Ustinovs Jowett Jupiter wird dabei sein

Ein besonderer automobiler Höhepunkt ist der Jowett Jupiter, den einst Sir Peter Ustinov, Schauspieler und Sonderbotschafter von Unesco und Unicef, pilotierte. Der 2004 verstorbene Weltbürger fuhr den seltenen britischen Roadster, der von 1950 bis 1954 gebaut wurde.

Im Wanderer W23 aus dem Audi-Museum wird Staatssekretär Andreas Scheuer, Gründer des Parlamentarischen Arbeitskreises des Deutschen Bundestages "Automobiles Kulturgut", teilnehmen. Sein Fahrer wird Christian Geistdörfer sein, Rallye-Weltmeister 1980 und 1982 als Beifahrer von Walter Röhrl.

Chronoswiss-Uhren für die Schönsten der Baujahrsklassen

Gerd-Rüdiger Lang an, Inhaber und Gründer der Münchner Uhrenmanufaktur Chronoswiss, wird mit seinem Jaguar XK 120 von 1949 an der ADAC Deutschland Klassik teilnehmen. Lang hat eine Spezial-Edition zur ADAC Deutschland Klassik aufgelegt. Drei Exemplare im Wert von 4.950 Euro sind als Preise für die Schönsten der Baujahresklassen ausgelobt, die am 27. Juni beim Concours d'Elegance vergeben werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk