Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Aktionstag 26. und 27. Juni 2009 auf dem Hockenheimring

Spitzen-Kräfte beim Tuner-Grand Prix 2009

Tuner Grand Prix 2009 Training Hockenheimring Foto: Rossen Gargolov 58 Bilder

Fotos vom Training ++ Spitzen Kräfte sind beim sport auto-Tuner-GP seit Jahren in Hockenheim am Start. Das ewige Porsche-Duell Techart versus Cargraphic geht 2009 in eine neue Runde. Oder kann die Porsche-Phalanx in diesem Jahr von der starken Konkurrenz geschlagen werden?

27.06.2009 Powered by

Mit dem Jahr 2009 hat sich beim sport auto-Tuner-Grand Prix nicht nur der Termin geändert. Aufgrund einer anderen Großveranstaltung und um aus der Ferienzeit herauszukommen, findet das ultimative Kräftemessen der Tuner-Gilde heuer erst Ende Juni statt und nicht wie bislang am Pfingstsamstag. Auch am Programm werden einige tiefgreifende Änderungen eingeführt.

Tuning-Jahresrückblick 2009: Highlights unter den potenten Sportlern 5:47 Min.

Offene klasse und Youngtimer am Start

Erstmals in der inzwischen 17-jährigen Geschichte des sport auto-Aktionstages am Hockenheimring starten die von den Veredlern genannten Fahrzeuge in an die Reglements nationaler und internationaler Rennserien angelehnten Klassen, in denen auch nach Autos mit und ohne Aufladung unterschieden wird. Hinzu kommt die bereits seit längerem eingeführte Klasse der Youngtimer – zu denen in diesem Jahr Fahrzeuge der Baujahre 1975 bis 1999 zählen. Ergänzt wird die Einteilung durch die freizügige Offene Klasse, die jedoch nicht zur Gesamtwertung zählt.

Kann ein Porsche-Tuner den Sieg einfahren?

Heiße Anwärter auf den Gesamtsieg dürften auch in diesem Jahr die Porsche-Tuner Techart und Cargraphic sein, die sich traditionell harte Kämpfe auf dem 2,6 Kilometer langen Kurs liefern und mit Timo Kluck, Dominik Schwager und Jörg Hardt auch fahrerseitig auf höchste Kompetenz vertrauen dürfen. Angegriffen wird die Porsche-Phalanx in der GT Turbo-Klasse vom SL 600 V60 RS von Mercedes-Tuner Väth und dem Nissan GT-R des Japan-Spezialisten Importracing.

Nicht nur die schnellste Runde wird gewertet

Im Gegensatz zu den Vorjahren werden den Protagonisten allerdings nicht nur Sprinterqualitäten abverlangt. Bei der Zeitenhatz auf dem Kleinen Kurs entscheidet nämlich nicht mehr nur die schnellste, sondern das Mittel der fünf schnellsten Runden.

Die Starterliste finden Sie am Ende des Artikels – zum kostenlosen Download.

Weitere Informationen zum Aktionstag auf dem Hockenheimring finden sie hier.

ZEITPLAN

Freitag, 26. Juni 2009
12:30 – 14:00 Uhr Freies Training (Tuner GP)
14:10 – 15:00 Uhr Freies Training 400-Meter-Sprint (Tuner GP)
15:10 – 17:00 Uhr Freies Training (DriftChallenge)
Ab 19:00 Uhr Come-Together-Party im Fahrerlager am sport auto-Truck

Samstag, 27. Juni 2009
9:00 – 9:20 Uhr Warm-up (Tuner GP)
9:30 Uhr Start sport auto-Tuner-Grand Prix 2009
ca. 13:00 Uhr Siegerehrung am sport auto-Truck
13:30 – 14:30 Uhr 400-Meter-Sprint auf der Dragsterstrecke (Tuner GP)
14:30 Uhr Start sport auto-DriftChallenge 2009
Abschließend Siegerehrung am sport auto-Truck

Besucherinformationen sport auto-TunerGP und DriftChallenge 2009


Die Eintrittspreise bleiben auf Vorjahres-Niveau:

Der Eintrittspreis beträgt 8,- Euro
Eintrittspreis für DSK- und DMV-Mitglieder bei Vorlage des Mitgliedsausweises: 6,- Euro
Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre haben freien Eintritt

Die Öffnung der Eintritts-Kassen erfolgt bereits am Freitag (26.6.), am Freitag erworbene Tickets gelten auch für den Samstag.

Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung kein Vorverkauf stattfindet und Eintrittskarten nur an der Tageskasse erhältlich sind.

Parken ist frei

Umfrage
Tuner GP & DriftChallenge - sind Sie dabei?
Ergebnis anzeigen
Tuner GP & DriftChallenge - sind Sie dabei?
Download Starterliste Tuner-GP zum Download (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk