Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Aktuelle Sondermodelle

Modelle für Schnäppchenjäger

Skoda Sondermodelle Family Foto: Skoda 28 Bilder

Sondermodelle locken mit erweiterter Ausstattung, limitierter Auflage und in der Regel einem satten Preisvorteil. auto-motor-und-sport.de hat die neuen Sondermodelle der Hersteller zusammengefasst.

24.02.2011

Saab begeht das erste Jahr in Unabhängigkeit mit der Einführung einer auf 366 Einheiten limitierten, nummerierten Sonderedition des Saab 9-3 Cabrios. Die Saab 9-3 Cabriolet Independence Edition basiert auf der Aero-Spezifikation und bietet zusätzlich 18 Zoll-Leichtmetallfelgen, Leder-Sportsitze, Karbonapplikationen im Innenraum, eine Turbo-Ladedruckanzeige sowie ein Sport-Lederlenkrad.

Auf der Motorseite sind ein 180 PS starker Turbodiesel, ein 220 PS starker Turbo-Benziner und ein BioPower-Antrieb zu haben. Preise für das Sondermodell wurden noch nicht genannt.

Sport-Fiesta kehrt zurück

Mit dem Ford Fiesta Sport S bringen die Kölner ein leistungsgesteigertes Sondermodell an den Start. Der 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner bringt es auf 134 PS und ein maximales Drehmoment von 160 Nm. Damit soll der Ford Fiesta Sport S in 8,7 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h erreichen.

In Deutschland kommen 1.000 Ford Fiesta Sport S-Exemplare auf den Markt. Der Einstiegspreis liegt bei 18.090 Euro. Neben der Leistungssteigerung bietet der Ford Fiesta Sport S eine Sonderlackierung in blau oder rot jeweils mit weißen Längsstreifen. Hinzu kommen unter anderem ein Aerodynamik-Kit und 17 Zoll-Leichtmetallräder, Sportsitze, ein Lederlenkrad und Einstiegsleisten.

Skoda mit Family-Modellen

Skoda bietet die Baureihen Fabia, Roomster, Octavia, Superb und Yeti ab sofort auch als Sondermodell Family an. Der Preisvorteil für die Sondermodelle soll sich auf bis zu 1.302 Euro belaufen.

Zur erweiterten Ausstattung der Family-Sondermodelle zählen unter anderem Leichtmetallfelgen, getönte Heck- und hintere Seitenscheiben, Fußmatten, spezielle Sitzbezüge, eine Gepäckraumtasche. Fabia und Roomster Family warten zudem mit einer schwarzen Dachreling (bei Fabia nur Combi), Ablagefächern unter den Vordersitzen, einem Brillenfach am Dachhimmel und Leseleuchten auf. Beim Sondermodell Roomster sorgt eine Geschwindigkeitsregelanlage zusätzlich für angenehmes Reisen. Ab Werk ist der Octavia Family mit einer Isofixvorbereitung auf dem Beifahrersitz, Sitzheizung vorn, Klimaanlage Climatronic und einem Netzprogramm im Kofferraum ausgestattet. Der Yeti Family beinhaltet eine Geschwindigkeitsregelanlage, elektrische Fensterheber, Klimaanlage Climatronic und Sitzheizungen für Fahrer und Beifahrer. Beim Skoda Superb Family gehören unter anderem ein variabler Ladeboden, eine Geschwindigkeitsregelanlage, ein Multimediaanschluss und eine Sitzheizung auf den vorderen Plätzen zur Serienausstattung des Sondermodells.

Das Sondermodell Skoda Fabia Family gibt es ab 13.479 Euro, der Preisvorteil liegt bei bis zu 1.172 Euro. Der Roomster Family kostet ab 15.349 Euro und bietet einen Preisvorteil von bis zu 1.167 Euro. Bis zu 1.277 Euro Preisvorteil sind es beim Octavia Family, der ab 18.239 Euro zu haben ist. Beim Yeti liegt der Startpreis bei 22.049 Euro, der Preisvorteil bei bis zu 1.302 Euro. Der Superb ist als Sondermodell Family ab 25.649 Euro zu haben und bietet einen Preisvorteil von bis zu 1.212 Euro.

Fabia- Sondermodell für unter 10.000 Euro

Und mit dem Fabia Special schieben die Tschechen gleich noch ein weiteres Sondermodell nach. Der Fabia Special kostet 9.999 Euro und kommt ausschließlich Steilheckversion mit dem 60 PS starken 1,2 Liter-Benziner. Der Fabia Special basiert auf der Ausstattungslinie Classic und hat zusätzlich unter anderem eine Klimaanlage an Bord. Angeboten wird das Sondermodell noch bis zum 31. März in den fünf Außenlackierungen Candy-Weiß, Pazifik-Blau, Corrida-Rot, Brillant-Silber Metallic und Black-Magic Perleffekt. Der Preisvorteil soll bei bis zu 2.780 Euro liegen.

Upgrade ohne Aufpreis

Land Rover bietet für den Land Rover Freelander Modelljahrgang 2011 eine Upgrade-Programm an. Dabei erhalten die Kunden zum gleichen Preis die jeweils nächsthöhere Ausstattungsversion - also S statt E, SE statt S und so weiter. Dies führt schon beim Freelander in S-Ausführung zu einem Preisvorteil von runden 3.000 Euro, während die Kunden bei den Varianten SE und HSE sogar 4.100 Euro sparen.

Land Rover Freelander-Sondermodelle

Neben den Serienversionen bietet Land Rover den Freelander auch in Form der Sondermodelle "Style" und "Elegance" an, die auf dem Dieselmodell mit 190 PS basieren und Kundenvorteile von 5.820 beziehungsweise 6.790 Euro eröffnen.

Zu einem Preis von 41.500 Euro kommt der Freelander "Style" zusätzlich unter anderem einem integrierten Telefonsystem mit Bluetooth-Funktion, DVD-Navigation mit Farb-Touchscreen,  Garagentor-Fernbedienung sowie Heizung in den ledernen Vordersitzen, der Windschutzscheibe und den Scheibenwaschdüsen. Hinzu kommen beim Sondermodell eine modifizierte Frontschürze inklusive LED-Tagfahrlicht, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und Xenon-Scheinwerfer.

Der Freelander "Elegance" startet bei 45.900 Euro und bietet zusätzlich zum "Style"-Paket elektrisch verstellbare Ledersitze, Panoramaglasdach, Sechsfach-CD-Wechsler sowie Lederapplikationen und Dekore in Aluminium und "Piano Black". Die Optik des Sondermodells präsentiert sich gleichfalls aufgewertet, beispielsweise mit Frontschürze, Heckspoiler und 19-Zoll-Rädern aus Leichtmetall.

Suzuki Jimny mit 1.000 Euro Preisvorteil

Suzuki bietet den Jimny als Sondermodell Style mit einem Preisvorteil von bis zu 1.000 Euro an. Für 15.990 Euro bringt der Allradler zahlreiche Extras wie wasserabweisende Kunstledersitze mit Sitzheizung, Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, Klimaanlage und 15 Zoll-Leichtmetallfelgen mit. Das Heck zieren eine Reserveradabdeckung in Wagenfarbe und eine Aufpuffblende, an der Front setzen serienmäßige Nebelscheinwerfer Akzente. Eine silberfarben-schwarze Dachreling, Türgriffe in Wagenfarbe und das "Style"-Außendekor runden das äußere Erscheinungsbild ab. Zur Wahl beim sondermodell stehen zudem drei Außenlackierungen. Auf der Motorseite wird nur der 86 PS starke Benziner angeboten.

VW Caddy Roncalli

VW bietet den Caddy als Sondermodell Roncalli an. Zur erweiterten Ausstattung zählen unter anderem eine Klimaanlage, Seiten- und Kopfairbags, Nebelscheinwerfer inklusive Abbiegelicht, Sondersitzbezüge und eine Teillederausstattung, diverse Staufächer sowie eine Metallic-Lackierung. Der Preisvorteil soll bei 796 Euro liegen. Zudem gibt es für zwei Monate den Caddy Roncalli als individuell ausstattbare Basisversion. Hier können die Preisvorteile gegenüber dem Serienmodell sogar bis zu 6.937 Euro betragen.

3.250 Euro sparen bei Mazda

Anlässlich des Jubiläums 125 Jahre Automobil bringt Mazda die Modelle 3 und 6 als Sonderedition heraus. Der Mazda 3 Edition 125 bietet einen Preisvorteil von bis zu 2.500 Euro. Die Zusatzausstattung umfasst unter anderem Sportsitze, Sport-Front- und –Heckschürze, LED-Brems- und Rückleuchten, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung für das Mobiltelefon, Optitron-Instrumente sowie eine Metallic-Lackierung. Die Preise starten bei 20.390 Euro.

Im Mazda 6 Edition 125 beläuft sich der Preisvorteil auf bis zu 3.250 Euro. Hier bietet die Zusatzausstattung unter anderem Aluminium-Pedale, Klavierlack-Applikationen, Optitron-Anzeigen, Stoff-Leder-Sitzbezüge, ein Sport-Kühlergrill, ein Bose-Sound-System mit acht Lautsprechern, der Spurwechsel-Assistent RVM und eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie eine Metallic-Lackierung. Hier starten die Preise bei 27.990 Euro.

Mit dem Mazda MX-5 Kaminari bieten die Japaner zum Beginn der Cabrio-Saison ein Sondermodell mit einem Preisvorteil von 1.300 Euro. In beiden Karosserievarianten verfügbar kostet der auf 900 Modelle limitierte 126 PS-Roadster ab 23.490 Euro. Zur erweiterten Ausstattung zählen unter anderem Alu-Pedale, graue Ledersitzbezüge uns 17 Zoll-Leichtmetallfelgen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden