Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Aktuelle Sondermodelle

Modelle für Schnäppchenjäger

Land Rover Defender Blaser Edition Sondermodell Foto: Land Rover 13 Bilder

Sondermodelle locken mit erweiterter Ausstattung, limitierter Auflage und in der Regel einem satten Preisvorteil. auto-motor-und-sport.de hat die neuen Sondermodelle der Hersteller zusammengefasst.

24.01.2012 Uli Baumann

Zusammen mit dem Waffenhersteller Blaser hat Land Rover das Sondermodell Defender "Blaser Edition" Basis des Defender 110 Station Wagon SE aufgelegt. Die auf 60 Fahrzeuge limitierte Sonderserie verfügt unter anderem über eine Klimaanlage, Ledersitze, eine elektrische Seilwinde, Zusatzscheinwerfer und eine Arbeitsleuchte, einen Frontschutzbügel, eine kombinierte Kugel-Maul-Kupplung, einen Dachgepäckträger, ein Gepäckschutzgitter, ein Karosserieschutzpaket aus Riffelblech sowie einen fest verbauten Waffentresor. Dieser besitzt im unteren Teil eine Teleskopauszugslade. Darüber befindet sich das Waffenabteil der Sicherheitsstufe A, in dem maximal fünf Langwaffen Platz finden. Zu haben ist der Land Rover "Blaser Edition" mit einem 122 PS starken 2,2-Liter-Turbodiesel zu Preisen ab 49.500 Euro.

Skoda Roomster mit Preisnachlass

Bis zum 31.3.2012 können sich Kunden bei Skoda im Rahmen der Aktion Preiskompass 850 Euro Preisnachlass auf die Modelle Roomster Scout und Roomster Scout Edition sichern. Damit ist der Roomster Scout mit dem 86 PS starken 1.2 TSI-Motor bereits ab 17.220 Euro zu haben, das Sondermodell Roomster Scout Plus Edition mit dem 86 PS starken 1.4 MPI-Aggregat gibt es ab 16.669 Euro.

Kia mit bis zu 5.085 Euro Preisvorteil

Kia lockt Kunden mit den Sondermodellen "Dream Team" in den Baureihen Picanto, Rio, Venga, Soul und Ceed. Die Mehrausstattung gegenüber der Basisversion Attract ist je nach Modell unterschiedlich. So beinhaltet die "Dream-Team"-Ausführung des Picanto unter anderem 15-Zoll-Leichtmetallräder, Klimaanlage und elektrische Fensterheber und bietet einen Preisvorteil von 1.900 Euro. Beim Kia Soul gehören ein Navigationssystem mit DVB-T-Tuner, ein Soundsystem, LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten zur Ausstattung. Hier liegt der Preisvorteil bei 1.765 Euro. Beim Rio beziffert Kia den Preisvorteil auf 1.595 Euro, beim Venga auf 1.275 Euro.

Bis zu 5.085 Euro sparen Kunden bei Kauf eines Kia Ceed "Dream-Team". Hier gehören unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallräder, 6,5-Zoll-Kartennavigation, LED-Tagfahrlicht und ein Tempomat zur Sonderausstattung.. Zu erkennen sind die Sondermodelle an dezenten "Dream-Team"-Emblemen auf den C-Säulen. Die Picanto-Preise starten bei 10.320 Euro, der Rio kostet ab 13.590 Euro, der Venga ab 16.685 Euro, der Soul ab 18.705 Euro und der Ceed ab 15.750 Euro.

Toyota Verso mit 2.990 Euro Preisvorteil

Toyota bietet den Verso als Sondermodell "Travel" auf Basis der Life-Ausstattung mit einem Preisvorteil von 2.990 Euro an. Zur Sonderausstattung zählen unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, abgedunkelte hintere Seitenscheiben und Heckscheibe sowie das  Multimedia- und Navigationssystem "Toyota Touch & Go" inklusive Rückfahrkamera. Als Motorisierungen stehen zwei 1,6- und 1,8-Liter Valvematic-Benziner mit 132 PS beziehungsweise 147 PS sowie drei Dieselvarianten mit 126, 150 und 177 PS zur Wahl. Die Preise für den Toyota Verso "Travel" beginnen bei 23.950 Euro.

Zwei Mini für die Olympischen Spiele

Mini Bayswater und Mini Baker Street heißen die beiden Sonderedition des britischen Kleinwagens.  Beide sind nur als Dreitürer, dafür aber in fast allen Motorvarianten erhältlich. Die Autos sind in Sonderfarben lackiert, verfügen über eine erweiterte Serienausstattung, Spezialfelgen und neu gestaltete Sitzbezüge. Die Editionsfahrzeuge basieren auf den Mini-Ausführungen One, Cooper und Cooper S, die Aufpreise im Vergleich zu den Einstiegsmodellen liegen zwischen 3.500 Euro und 4.800 Euro.

Mit VW-Match-Modellen bis zu 3.330 Euro sparen

VW bringt die Baureihen Polo, Golf, Golf Plus, Golf Variant, Touran, Jetta, Scirocco und Sharan als "Match"-Sondermodelle an den Start. Die Preisvorteile liegen dabei zwischen 2.190 und 3.330 Euro. Die "Match"-Modelle verfügen neben speziellen optischen Elementen wie Leichtmetallrädern, Dekor und Sitzbezügen, ein umfassendes modellabhängiges Ausstattungspaket. Erkennbar sind die Sondermodelle an dem "Match"-Logo an der A-Säule. Ergänzend ist für alle Sondermodelle das "Match Plus"-Paket zu haben. Darin enthalten ist ein Schiebe-/Ausstell- oder Panorama-Dach. Für Touran und Sharan wird das Paket um ein Radio-Navigationssystem RNS 315 ergänzt. Alle anderen Modelle erhalten dafür ein Zoll-Upgrade auf das jeweilige Leichtmetallrad. Der Preisvorteil für das "Match Plus"-Paket beträgt modellabhängig bis zu 950 Euro.

Die Preise für den Polo starten bei 14.450 Euro, der Golf kostet ab 19.075 Euro, der Golf Plus ab 20.875 Euro, der Golf Variant ab 20.975 Euro, der Touran ab 25.800 Euro, der Jetta ab 23.750 Euro, der Scirocco ab 25.525 Euro und der Sharan ab 33.850 Euro.

Ebenfalls als Match-Modell im Angebot ist der Multivan auf Basis der Comfortline-Variante. Dieser kostet ab 44.137 Euro und bietet einen Preisvorteil von 1.600 Euro. Darüber hinaus gibt es für jedes minderjährige Kind im eigenen Haushalt - für maximal fünf Kinder und befristet bis zum 31.03.2012 - eine Prämie von 1.000 Euro. In Summe ist der Multivan Match in diesem Zeitraum also mit einem Preisvorteil von bis zu 6.600 Euro erhältlich. Als zweites Multivan-Sondermodell ist der Multivan Startline "Special" im Angebot. Der Preisvorteil liegt hier bei 1.235 Euro. Die erweiterte Ausstattung umfasst unter anderem in Wagenfarbe lackierte Spiegel und Türgriffe, Nebelscheinwerfer, Sondersitzbezüge, eine Klimaanlage und ein Radiosystem. Der Multivan "Special" ist mit zwei TDI-Motoren zu Preisen ab 36.069 Euro zu haben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden