Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Aktuelle Sondermodelle

Modelle für Schnäppchenjäger

Toyota Aygo Toyota Yaris Sondermodell Cool Foto: Toyota 24 Bilder

Sondermodelle locken mit erweiterter Ausstattung, limitierter Auflage und in der Regel einem satten Preisvorteil. auto-motor-und-sport.de hat die neuen Sondermodelle der Hersteller zusammengefasst.

27.07.2010

Toyota bietet die Modelle Aygo und Yaris wieder als Sonderedition Cool an. Der Aygo Cool ist bereits für 8.999 Euro erhältlich, der größere Bruder Yaris Cool kostet 9.999 Euro. Die Preise gelten bei gleichzeitiger Inzahlungnahme eines Gebrauchtwagens. Für den Aygo Cool ergibt sich somit ein Kundenvorteil von 1.950 Euro. Beim Yaris Cool liegt dieser sogar bei 3.250 Euro. Beide Modelle gibt es nur als Dreitürer und mit dem 1,0-Liter-Benzinmotor. Zur Austattung zählen unter anderem eine Klimaanlage und ein CD-Radio.

Mitsubishi Colt:  5.000 Euro günstiger

Noch bis zum 30. September bietet Mitsubishi mit dem Colt ClearTec iMotion und dem iMotion Plus zwei Sondermodelle an, die neben umfangreicher Sonderausstattung zusätzlich mit einem iPod touch inklusive TomTom Car Kit und Navigations-App ausgerüstet werden. Die Preise beginnen bei 9.990 Euro. Der Preisvorteil bei über 5.000 Euro liegen.

Smart Silver mit 2.000 Euro Preisvorteil

Auf Basis des Smart Fortwo Passion Modelljahr 2010 bietet der Kleinwagenhersteller jetzt das Sondermodell Limited Silver an. Mit einem Grundpreis von 12.990 Euro soll der Zweisitzer einen Preisvorteil von 2.000 Euro bieten. Zur erweiterten Ausstattung zählen unter anderem eine Lackierung in Silber- oder Grau-Metallic, ein MP3-Radio, ein iPhone-Adapter, 15 Zoll-Brabus-Räder, LED-Tagfahrleuchten, eine LED-Bremsleuchte sowie Sondermodell-Plaketten. Den Antrieb übernimmt der 71 PS starke mhd-Benziner mit Start-Stopp-System

Honda Accord mit bis zu 5.400 Euro Preisvorteil

Honda bietet ab sofort den Honda Accord als Sondermodell Elegance Advantage mit einem Preisvorteil von bis zu 5.400 Euro an. Als Limousine kostet die Sonderedition ab 22.950 Euro, der Kombi Tourer ist ab 24.250 Euro zu haben.

Motorisiert ist das Accord-Sondermodell mit einem 156 PS starken Zweiliter-Benziner in Kombination mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe. Gegen Aufpreis sind beide Modelle auch mit einem Automatikgetriebe lieferbar.
 
Aufbauend auf der Ausstattungsvariante Elegance verfügen die Elegance Advantage-Sondermodelle über 17-Zoll Leichtmetallfelgen (Executive Design) und eine  Einparkhilfe (hinten). Der Tourer wartet zudem mit einer elektrischen Heckklappenbedienung auf.

Preisnachlässe bei Daihatsu

Von 1. Juli an bietet Daihatsu für den Cuore, Sirion, Materia oder Terios Preisnachlässe. Bis Ende des Jahres gibt es den Cuore mit einem Nachlass von 950 Euro - der Sirion ist 1.300 Euro preiswerter. Bis zum 31. August 2010 sind Materia und Terios für 1.800 Euro preiswerter.  

Chevrolet bietet bis Ende Juli 2010 den Spark in der LS-Version zum Aktionspreis von nur 8.990 Euro an.. In dieser Ausstattungsvariante sind die Klimaanlage und ein RDS CD-Radio mit vier Lautsprechern enthalten - dies entspricht einem Preisvorteil von 1.900 Euro.

VW Tiguan "Freestyle" mit 1.610 Euro Nachlass

Volkswagen schickt den SUV Tiguan als neues Sondermodell in den Handel. Der VW Tiguan "Freestyle" tritt auf Basis des "Trend & Fun" an, ist wahlweise mit BlueMotion-Technology zu einem Preis ab 24.925 Euro zu haben und bietet einen Preisvorteil von bis zu 1.610 Euro.

Zur Mehrausstattung des VW Tiguan Freestyle zählen 16-Zoll-Leichtmetallräder, Komfortsitze vorn, das Licht- und Sichtpaket, Nebelscheinwerfer, der Parkpilot, Textilfußmatten und eine Geschwindigkeitsregelanlage. Hinzu kommen beheizbare Vordersitze im Dessin "Freestyle", beheizbare Scheibenwaschdüsen und eine Scheinwerferreinigungsanlage.

Renault Twingo "je t'aime"

Renault schickt mit dem Twingo "je t'aime" ebenfalls ein neues Sondermodell in den Markt. Das Sondermodell in feurigem Spanisch-Rot ist bereits ab 7.990 Euro erhältlich. Das entspricht einem Kundenvorteil von 2.700 Euro. Der Renault Twingo "je t’aime" basiert auf der Modellvariante Authentique 1.2 60 eco2 und verfügt serienmäßig über eine Klimaanlage mit Pollenfilter. Zu den weiteren Komfortdetails zählen elektrische Fensterheber vorne, elektrische Servolenkung und Zentralverriegelung mit Funk-Fernbedienung.

Opel Corsa "Limited"

Auch der Opel Corsa ist ab sofort als Sondermodell "Limited" zu Preisen ab 8.990 Euro zu haben.  Der Corsa Limited basiert auf der Selection-Ausstattung und bietet gegenüber dieser Version einen Preisvorteil von 2.410 Euro. Das Sondermodell verfügt über den 1.2 Liter Twinport-Motor mit 70 PS mit Fünfgang-Schaltgetriebe. Ausgestattet ist das Sondermodell Opel Corsa Limited mit Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, ESP, ABS, der elektronischen Bremskraftverteilung EBV und adaptivem Bremslicht, sowie dem Pedal Release System PRS. Den Corsa Limited gibt es als Dreitürer in den Farben Casablancaweiß, Royalblau und Sunny Melon.

Skoda Fabia mit Race Paket

Bei Skoda ist der Fabia in limitierter Auflage mit einem "Race Paket" zu haben. Zum sportlichen Auftritt des Sondermodells gehören ein Front- und Dachkantenspoiler, Heckdiffusor, dazu eine Auspuffblende, eine Spezialbeklebung im Schachbrettdesign auf dem Fahrzeugdach und an den Seiten, weiße 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine weiße Dachlackierung sowie ein Sportfahrwerk. 890 Euro kostet das "Race Paket" in Kombination mit der Außenfarbe Corrida Rot; 1.310 Euro für die Metallicfarben Storm-Blau und Black-Magic Perleffekt und bietet dabei je einen Preisvorteil von bis zu 1.685 Euro.

Verfügbar ist das Skoda "Race Paket" nur für die Fabia Limousine in der Ausstattungslinie Ambiente, mit den Motorisierungen 1.2 l HTP mit 69 PS oder 1.2 l TSI  mit 86 PS. Mit an Bord sind ebenfalls beliebte Optionen wie Nebelscheinwerfer, beheizbare Vordersitze und ein Vierspeichen-Multifunktionslenkrad sowie getönte Scheiben hinten. Die Preise für das Sondermodell starten bei 15.560 Euro.

Seat Ibiza SC "Sport Limited"

"Sport Limited" nennt Seat das orange lackierte Sondermodell des Ibiza SC, das mit dem 105 PS starken 1,6 Liter-Benziner bestückt ist. Die Stückzahl des Ibiza SC "Sport Limited" ist auf 300 Exemplare begrenzt. Der Preis beträgt 20.690 Euro. Zur Ausstattung zählen ein schwarz lackiertes Fahrzeugdach, schwarze 17-Zoll-Alufelgen mit 215er Reifen, schwarze Außenspiegel, ein tiefer gelegtes Fahrwerk, das Aerodynamikkit mit Front- und Heckschürze, Dachkantenspoiler und Schwellerleisten sowie der Kühlergrilleinsatz in Wabenoptik.

Der Innenraum des Sondermodells wurde mit einer individuellen Nummerierung, orangen Akzenten an den Türverkleidungen, den Lüftungsöffnungen, den Nähten von Lederlenkrad und Sportsitzen sowie mit Lederschaltknauf und Sportpedalen aufgewertet.

Smart Fortwo "black&white limited"

Das neue Smart Fortwo-Sondermodell kommt in gleich zwei Ausführungen, als tiefschwarzer Smart Fortwo "black limited" sowie als kristallweißer Smart Fortwo "white limited". Zur Serienausstattung gehören eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber, eine Radiovorrüstung und 9-Speichen-Leichtmetallräder. Sportliche Sicherheits-Integralsitze in Schwarz mit silbern abgesetzter Rückenlehne erweitern den Serienumfang des neuen Sondermodells. Den Smart Fortwo "black&white limited" gibt es als 61 PS starken Benziner ab 10.990 Euro und als 71 PS starke Version ab 11.660 Euro, die Dieselvariante kostet ab 12.920 Euro.

Land Rover Discovery Family

Land Rover bietet den Discovery als Sondermodell Family in einer Auflage von 150 Fahrzeugen an. Ausgerüstet mit dem 190 PS starken 2,7-Liter-V6-Turbodiesel kostet der Discovery Family ab 49.900 Euro. Der Preisvorteil soll bei 7.598 Euro liegen. Die Ausstattung des siebensitzigen Family umfasst unter anderem ein Glassonnendach, Metalliclack, ein Festplatten-Navigationssystem mit Touchscreen, Geschwindigkeitsregelung, ein integriertes Telefonsystem mit Bluetooth-Funktion und ein Harman/Kardon-Audiosystem mit acht Lautsprechern sowie iPod- und USB-Anschluss, ein Rearseat-Entertainmentsystem, Sitzheizung vorne und hinten, heizbare Frontscheibe und Scheibenwischerdüsen, eine Einparkhilfe hinten, elektronische Luftfederung und das Terrain Response-System.

Dodge Journey SR

In Kooperation mit dem Tuner Irmscher bietet Dodge das Sondermodell Journey SR an. Der Dodge Journey SR 2.0 CRD kostet ab 31.190 Euro und soll einen Preisvorteil von 2.000 Euro bieten.

Zur Ausstattung des Journey SR zählen unter anderem eine brilliantschwarze Metalliclackierung mit breiten Rallye-Längsstreifen in Vintage Orange, schwarz lackierte Räder, Spoiler vorn und hinten, eine Spurverbreiterung sowie eine Tieferlegung. Im Innenraum glänzen Sport-Pedale im Alu-Look und ein Ledersportlenkrad. Der Instrumententräger ist mit Leder bezogen. Details wie Fußmatten mit SR-Logo oder eine Auspuffblende in Chrom-Optik setzen weitere sportliche Akzente. Auf Wunsch ist der Dodge Journey SR auch in Inferno Red Metallic mit schwarzen Längsstreifen zu haben.

Renault Laguna Coupé Monaco Grand Prix

Renault bringt vom Laguna Coupé die auf 75 Fahrzeuge limitierte Sonderedition Monaco Grand Prix an den Start. Als Motorisierungen stehen die beiden Dieselaggregate V6 dCi 235 FAP mit  Sechsstufen-Automatik sowie dCi 180 FAP zur Wahl. Das Sondermodell besticht durch eine Lackierung in Perlmutt-Weiß-Metallic mit schwarz abgesetztem Dach und schwarzen Außenspiegeln sowie durch schwarze 18-Zoll-Leichtmetall­räder. Im Innenraum profitieren die Kunden von einem Bose-Soundsystems mit zehn Lautsprechern. Hinzu kommen elektrisch verstellbare Vordersitze und Außen­spiegel mit Memory-Funktion, eine automatische Reifendruckkontrolle und die akustische Einparkhilfe vorne. Der Preisvorteil des Sondermodells soll bei 1.220 Euro liegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden