Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Aktuelle Tuning-Highlights

Die neusten Modelle der Tuner im Oktober 2009

Foto: Enco 60 Bilder

Obwohl viele Tuner ihre neusten Schöpfungen schon auf der IAA im September enthüllt haben, so wurden auch im Oktober neue automobile Kreationen präsentiert, die neben mehr Leistung auch optisch zugelegt haben.

16.10.2009 Powered by

Was die Tuning-Gilde an aufgepeppten Supersportlern nach Frankfurt brachte, haben wir Ihnen schon zusammengefasst.

Von Audi über Fiat und Porsche bis Opel und Mercedes

Aber auch abseits der wichtigsten Automesse der Welt haben die Tuner zahlreiche Neuheiten präsentiert. So hat Seat-Spezialist JE Design bereits für den neuen Seat Exeo ST ein umfangreiches Tuningpaket mit Optik- und Leistungskomponenten aufgelegt. Einen ähnlichen Paketumfang, aber auf einem deutlich anderen Leistungsniveau hat Novitec Rosso für den Ferrari 599 GTB geschnürt.

Rein im Verborgenen arbeiten die Modifikationen der Firma Race Tools am neuen BMW 5er GT. Modifizierte Motorsteuerungen sollen den bayerischen Reisewagen noch flotter machen. 585 PS und 695 Nm Drehmoment hält Tuner Carlsson für den neuen Mercedes E63 AMG bereit und wandelt den Schwaben so zum Carlsson E CK63 RS.

Audi hat im TT RS die Fünfzylinder-Tradition wiederbelebt. Eine Vorlage, die Tuner Abt gerne aufgreift und den Turbo-Triebsatz mit 80 zusätzlichen PS auf stolze 420 Pferdestärken aufbläst. Auch für den neuen VW Polo haben die Allgäuer schon erste Produkte im Angebot. Optik und Technik werden nachgeschärft, das offizielle Debüt ist aber erst für den Auto Salon in Genf vorgesehen.

Irmscher tunt den neuen Opel Astra

Noch nicht im Handel aber schon getunt präsentiert sich der neue Opel Astra. Hier haben sich sowohl Irmscher als auch Lexmaul in Vorlage begeben und schon einige Teile für den neuen Rüsselsheimer entwickelt. Zwei Exoten der anderen Art hat sich Tuner Musketier vorgenommen - den Toyota iQ und den Citroen C3 Picasso .

Leistung satt bieten wieder der BMW Z4 von AC Schnitzer, der Nissan GT-R von Avus Performance und die Geiger Corvette ZR1 GTS. Dem kleinen Italiener Fiat 500 spendieren Karl Schnorr Kraftfahrzeuge und Tuner Harmann ein sportliches Paket. Manhart implantiert sowohl im BMW M3, wie auch im Z4 das V10-Triebwerk aus dem BMW M5. Mit 310 PS reichlich Diesel-Power bietet der von Speedart getunte Porsche Cayenne. Dem Cayenne Turbo verleiht Enco ein extrem sportliches Design und 700 PS. Abgerundet wird der Tuning-Oktober durch ein Optik-Kit von Lorinser für den Mercedes GLK und ein Kompressor-Kit von G-Power, das den alten Dreiliter-Reihensechszylinder im BMW3er und dem Z4 auf das 306 PS-Niveau des neuen Turboaggregats bringt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote