Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alfa GT 50 und Lancia Aprilia 75

Italienische Retro-Design-Visionen

11/2012, Lancia Aprilia 75 Designstudie Foto: getshaped 19 Bilder

Die italienischen Designer Michele Di Mauro und Claudio Piccioli hauchen den Marken Alfa Romeo und Lancia mit den Designstudien Alfa GT 50 und Lancia Aprilia 75 virtuell neues Leben ein.

20.11.2012 Uli Baumann

Di Mauro und Piccioli sind beide Industriedesigner und betreiben zusammen in Rom die Agentur GetShaped. Gemeinsam ist beiden auch die Liebe für klassische italienische Automobile. Inspiriert durch entsprechende Jubiläen bei Alfa Romeo und Lancia haben die beiden Römer ihre Vision von neuen Modellen der beiden Marken zu Papier gebracht.

Lancia Aprilia 75 ist eine Mischung aus Eleganz und Understatement

Mit dem Lancia Aprilia 75 zeigen die Designer eine moderne Interpretation des Lancia Aprilia von 1937. Der Alfa GT 50 zitiert den Alfa Giulia Sprint GT von 1963.

Konzipiert ist der Lancia Aprilia 75 auf der Plattform des aktuellen Delta. Markant sind die klar ausmodellierten, freistehenden Kotflügel vorne und hinten, der große nahezu senkrecht stehende Kühlergrill und die schlitzförmigen Scheinwerfer. Die vier Türen öffnen wie beim historischen Vorbild gegenläufig. Das spitz zulaufende, rund abfallende Heck trägt wie beim Original ein zweigeteiltes Fenster. In der Draufsicht zeigt sich auch deutlich die bereits damals nachgeahmte Form eines umgedrehten Bootsrumpfs.

Alfa GT 50 soll 250 km/h schnell sein

Ein klares Bekenntnis zu Kanten gibt auch der Entwurf des Alfa GT 50 ab. Der kräftige, breite Unterbau wird von einer filigranen Glaskanzel überbaut. Für das typische Markengesicht sorgen die zwei Rundscheinwerfer und das große Scudetto. Eine weit ausgestellte Gürtellinie, ein knackiger Überhang vorn und ein lang auslaufendes Heck geben dem GT 50 eine dynamische Form.

Für Fahrdynamik im 4,50 Meter langen, 1,88 Meter breiten und nur 1,19 Meter hohen Alfa GT 50 soll der 235 PS starke 1,75-Liter-Turbobenziner aus dem Alfa-Regal sorgen. Damit soll der 2+2-Sizer bis zu 250 km/h schnell sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige