Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alfa

Kalbfell verliert Führung

Foto: Rolls-Royce

Karl-Heinz Kalbfell, Leiter der aus Alfa und Maserati bestehenden Sportwagen-Sparte im Fiat Konzern, soll nach einem Bericht des "Handelsblatt" die Führung der Marke Alfa Romeo abgegeben haben.

21.09.2005

Der 55-jährige Kalbfell, der erst vor einem knappen Jahr diesen Posten angetreten hatte, wäre damit ein weiterer Manager, der von Fiat-Vorstandschef Sergio Marchionne auf das Abstellgleis geschoben wurde.

Kalbfell soll nur noch für die Marke Maserati verantwortlich sein und die strategische Entwicklung des so genannten Sportwagen-Pools überschauen.

Als neuen Alfa-Chef nennt das "Handelsblatt" den Italiener Antonio Baravalle. Stefan Ketter, bislang für das Qualitätsmanagement zuständig, soll auch die Verantwortung für die Produktion übernehmen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige