Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alfa Romeo

Allrad für den 156

Foto: Alfa Romeo 3 Bilder

Alfa schließt sich dem 4x4-Boom an und legt zum Genfer Auto Salon eine Allrad-Variante des Erfolgsmodells 156 im Stil des Audi Allroad auf.

11.02.2004

Um die leichte Geländegängigkeit auch optisch zu transportieren, wurde der Crosswagon getaufte Allrad-Kombi sechs Zentimeter höhergelegt und mit All Season-Reifen der Dimension 225/55 R 17, mit einer neuen Bug- und Heckschürze sowie Aluminium beplankten Seitenschwellern und Leichtmetallunterfahrschutzplatten versehen. Ein weiteres Kennzeichen ist die ebenfalls aus Leichtmetall gefertigte Dachreling.

Im Innenraum weisen ein neues Armaturenbrett, ein in den Spiegel eingebauter Kompass und spezielle Stoffe und Fußmatten auf den erweiterten Einsatzzweck des Kombi hin.

Als Antriebsquelle dient dem Crosswagon die neueste Version des 1,9-Liter-Turbodiesel mit 150 PS und einem maximalen Drehmoment von 305 Nm. Der leitet seine Kraft via manuellem Sechsgang-Getriebe nun über drei Differenziale und ein variables Torsen-C-System permanent an alle vier Räder weiter. Ein weiteres Update im Fahrwerksbereich ist eine verstärkte Bremsanlage, die unterstützt durch ABS, eine elektronische Bremskraftverteilung, eine Traktionskontrolle und ein elektronisches Stabilitätsprogramm für ausreichend Fahrdynamik sorgen soll.

Auf den Markt soll der Crosswagon im zweiten Halbjahr 2004 kommen, zu welchen Preisen, darüber machte Alfa aber noch keine Angaben.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden