Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alfa Romeo Disco Volante auf dem Autosalon Genf 2013

Die Rückkehr der Untertasse

Alfa Romeo Disco Volante Carrozzeria Touring Superleggera Foto: SB-Medien 23 Bilder

Der italienische Karosserieschneider Carrozzeria Touring Superleggera brachte zum 60. Geburtstag des Alfa Romeo Disco Volante eine Neuauflage der "fliegenden Untertasse" zum Autosalon Genf 2012 mit. Nun kündigt das Unternehmen die Serienversion für Genf 2013 an.

19.02.2013 Uli Baumann

1952 fertigte Carrozzeria Touring für den Alfa Romeo C52 eine überaus aerodynamische Karosserie, die dem Italiener den Spitznamen Disco Volante (fliegende Untertasse) einbrachte. Der Oldie wurde 2012 60 Jahre alt und aus diesem Anlass hatte Touring erneut zum Zeichenstift gegriffen und einen neuen Alfa Romeo Disco Volante aufgelegt.

Alfa Disco Volante auf Alfa 8C-Basis

Als Plattform wählte Carrozzeria Touring einen Alfa Romeo 8C mit einem 450 PS und 480 Nm starken 4,7-Liter-V8-Motor. Auch in der Serienversion wird sich daran nichts ändern. Ebenso aus dem Alfa übernommen werden das Sechsganggetriebe an der Hinterachse, das über Schaltpaddel am Lenkrad bedient wird, das Sperrdifferenzial sowie die Einzelradaufhängungen und die üppig dimensionierte Bremsanlage. Darüber wurde eine Karosserie aus Aluminium und Kohlefaserlaminat gespannt.

Schon vor rund einem Jahr war klar, der Alfa Romeo Disco Volante sollte kein Einzelstück bleiben. Eine exklusive Kleinserie sollte entstehen. Das erste Exemplar dieses Modells sehen wir also auf dem Genfer Autosalon 2013.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk