Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alfa Romeo und Maserati

Fiat-Töchter schaffen schwarze Zahlen

Maserati Logo

Die Fiat-Konzernmarken Alfa Romeo und Maserati werden in diesem Jahr erneut schwarze Zahlen schreiben und ihre Ergebnisse von 2009 verbessern können. Das kündigte Markenchef Harald J. Wester im Gespräch mit auto motor und sport an.

04.11.2010

"Alfa Romeo ist konsolidiert", sagte Wester gegenüber auto motor und sport. "Dass man mit den gegenwärtigen Stückzahlen nicht reich werden kann, ist aber auch kein Geheimnis." Dennoch werde sich Alfa im Vergleich zu 2009 verbessern. "Bei Alfa Romeo gehe ich davon aus, dass es im Vergleich zu 2009 eine Steigerung gibt."

Maserati ist erfolgreich

Sehr zufrieden ist Wester mit der Entwicklung bei der Luxusmarke Maserati, die 2009 trotz einer Halbierung der Umsätze ein kleines Plus von elf Millionen Euro geschafft hatte. "Maserati ist extrem erfolgreich. Wir haben gute Finanz-Zahlen geschafft", so Wester. "Dieses Jahr sind wir mit einem Stückzahlenplus von 20 bis 25 Prozent wieder gut unterwegs. Ich erwarte ein deutlich positives Ergebnis für dieses Jahr."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige