Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alle Erlkönige im Oktober 2013

Geheim-Duell zwischen BMW und Mercedes

Erlkönig Mercedes E63 AMG E-Klasse Foto: SB-Medien 66 Bilder

BMW und Mercedes liefern sich in diesem Monat ein kleines Geheimduell der Erlkönige. Jede Seite aus München beziehungsweise Stuttgart bietet sechs Kontrahenten auf - die jedoch unterschiedlicher nicht sein könnten.

02.11.2013 Holger Wittich

Zugegeben, um bei BMW auf die sechs Modelle zu kommen, haben wir auch den neuen Mini dazugezählt. Ansonsten hätte die Stuttgarter die Nase vorne gehabt. Doch der neue Mini und dessen neue Frontantriebsplattform nimmt auch direkten Einfluss auf die Modelle von BMW. Schließlich wird diese Plattform später unter anderem auch bei dem vorderradgetriebenen BMW Van, aber auch beim kommenden BMW X1 zum Einsatz kommen. Beide Modelle, den BMW Van sogar als Siebensitzer, hat unser Erlkönig-Jäger bereits abgeschossen.

BMW testet 4er Gran Coupé und Facelift-Modelle

Ansonsten testeten die Bayern in dem vergangenen Monat ausgiebig den BMW 4er in der Viertürer-Version, die 2014 auf den Markt kommen wird. Analog zum BMW 6er erhält der 4er den Beinamen Gran Coupé sowie einen längeren Radstand. Der Dachverlauf im hinteren Bereich wird sich etwas ändern, bei den Motoren indes nichts. Hier kommen der 420i, der 428i und der 435i auf der Benzinerseite zum Einsatz. Bei den Dieseln sind es der 420d, der 430d und der 435d. In Sachen Facelift hat BMW noch den überarbeiteten BMW X3 sowie den X6 in Petto.

Mit Facelifts kann auch der Konkurrent aus Stuttgart aufwarten. So ziehen gerade die neue B-Klasse und das CLS-Facelift ihre Kreise. Letzterer erhält nach unseren exklusiven Innenraumschüssen, Cockpitelemente aus der A-Klasse. Während der CLS sowie die Shooting Brake-Version bereits 2014 auf den Markt kommen, müssen sich B-Klasse-Interessiert bis 2015 gedulden. Immerhin, der Kompaktvan wird innen und außen stärker überarbeitet.

Mit dem Mercedes GT AMG auf Porsche-Fang

Eine Überarbeitung wünschten sich auch viele Fans, als sie die ersten Erlkönig-Bilder des Mercedes SLS zu Gesicht bekamen. Doch leider entpuppen sich die Modelle nicht als mögliches Facelift, sondern als Final Edition, die nun endgültig das Aus des Supersportlers einläuten wird. Doch Trost ist nahe, schließlich werkelt Mercedes als Alternative an dem GT AMG, der ab 2014 das Erbe des SLS antritt und - wenngleich kleiner und billiger. Aber es gilt dem Platzhirschen Porsche 911 Konkurrenz zu machen.

Ebenfalls im harten Konkurrenzkampf steht in der Mittelklasse das Duell Mercedes C-Klasse gegen den BMW 3er. Letzterer ist bereits bekannt, die C-Klasse kommt 2014. Die Fangemeinde wartet indes auf die 3er-Top-Versionen. Während im vergangenen Monat der BMW M3 unserem Erlkönig-Jäger vor die Linse gefahren ist, hat im Oktober der Mercedes C63 AMG die ungeteilte Aufmerksamkeit. 2014 wird er zu den Kunden rollen, 450 PS leisten und von einem Vierliter-V8 mit doppelter Aufladung befeuert werden. Last but not least testet Mercedes die Serienversion des S-Klasse Coupés. Und dann fällt uns doch noch ein "Mercedes" auf.

Mercedes gewinnt das Erlkönig-Duell im Oktober doch

Die dritte Generation des Smart Fortwo haben wir auch als Erlkönig erwischt. Kommt 2014 auf den Markt, bleibt seinem Heckmotor/Heckantriebs-Konzept und der Tridion-Zelle treu und baut auf der JC1-Plattform auf, die künftig auch Klein- und Kompaktwagen auch von Mercedes nutzen werden. Somit geht Mercedes bei der Anzahl der Erlkönige im Oktober mit 7:6 gegen BMW aus dem Rennen.

Weitere Erlkönige wie Audi TT und Jaguar F-Type Coupé am Start

Natürlich haben auch andere Autobauer  Erlkönige im Oktober auf Testfahrten geschickt. So sind uns unter anderem der Opel Corsa OPC, der Ford Focus ST oder der Mazda MX-5 in die Erlkönig-Falle gegangen. Alle weiteren Erlkönige finden Sie in unserer Fotoshow.

Anzeige
Audi TT 2.0 TFSI Quattro, Frontansicht Audi TT ab 317 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi TT Audi Bei Kauf bis zu 19,98% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden