Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Techno Classica Essen 2016

Oldtimer-Show der Superlative

Mille Miglia 70 Bilder

Die 28. Techno Classica Essen ist die letzte der drei großen deutschen Klassiker-Messen zum Saisonstart 2016: Nach der Bremen Classic Motorshow im Februar und der Stuttgarter Retro Classics im März findet die "Klassik-Weltmesse" vom 06. bis 10. April wie gewohnt in Essen statt – ein Messe-Finale der Superlative.

01.04.2016 Clemens Hirschfeld Powered by

Seit 1989 ist Essen 5 Tage im Jahr Kulturhauptstadt

Essen und das Ruhrgebiet waren 2010 für ein Jahr Kulturhauptstadt Europas. Doch die Ruhrmetropole ist bereits seit 1989, seit der ersten Techno Classica, sogar Weltkulturhauptstadt - fünf Tage im Jahr wird Essen zum Zentrum der internationalen Klassiker-Szene. Immer dann, wenn die Techno Classica stattfindet, pilgern Oldtimer- und Youngtimer-Enthusiasten in Massen dorthin - im vergangenen Jahr stolze 190.000 zahlende Fans. Und die kommen aus aller Welt: Rund 30 Prozent der Besucher reisen nach Angaben des Veranstalters S.I.H.A. aus dem Ausland an. Insgeamt wurden Besucher aus 41 Nationen gezählt.

1.250 Aussteller aus mehr als 30 Nationen belegen bei der Techno Classica 2016 die Ausstellungsflächen der 20 Hallen und der Freigelände bis auf den letzten der 120.000 Quadratmeter. So gehört zu den Autoanbietern auf der Techno Classica 2016, die auch in diesem Jahr wieder insgesamt über 2.500 Sammlerfahrzeuge präsentieren, die Crème de la Crème des internationalen Klassiker-Handels. Zusammen mit privaten Anbietern macht diese die Techno Classica Essen auch 2016 wieder zum größten Klassiker-Autohaus der Welt.

Techno Classica 2016 VorschauFoto: Hersteller
Eines der Highlights ist die Sonderausstellung mit Rennwagen, die 1955 bei der Mille Miglia starteten.
Techno Classica 2016 VorschauFoto: Hersteller
Opel feiert seinen GT.
Techno Classica 2016 VorschauFoto: Hersteller
Porsche Classic vergrößert seine Ausstellungsfläche gegenüber dem vergangenen Jahr um das Doppelte.

Techno Classica 2016 Mit Leidenschaft und Fantasie

Für weitere Superlative auf der Techno Classica 2016 sorgen die mehr als 25 Herstellermarken, die sich und ihre Historie in Szene setzen: Bei keiner anderen Klassiker-Messe präsentieren sich die Traditionssparten der Automobilindustrie so zahlreich wie in Essen – und so spektakulär.

In Halle 6 finden Sie eine Sonderschau mit seltenen historischen Rennwagen, die eine Gemeinsamkeit haben: Alle starteten im Jahr 1955 bei der legendären Mille Miglia, dem wohl härtesten Straßenrennen nach dem zweiten Weltkrieg. Voraussichtlich werden zehn Wettbewerbs-Fahrzeuge zu sehen sein, die am 1. Mai 1955 in Brescia zum damals dritten Lauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft an den Start gingen.

Mit dabei ein Mercedes-Benz 300 SLR. Mit diesem Typ errang Juan Manuel Fangio - ohne Beifahrer - nach 1.597 Rennkilometern einen sensationellen zweiten Platz. Neben dem Auto mit der Startnummer 658 aus dem Mercedes-Benz Museum, wird ein Ferrari 750 Monza, der den 6. Platz errang zu sehen sein. Auch der Maserati A6 GCS, der in Brescia am 2. Mai 1955 als Vierter über die Ziellinie fuhr ist mit dabei. Genau wie der Porsche 550 Spyder, der den 8. Platz belegte.

Zum Infotainment tragen auch die über 220 Clubs und Interessengemeinschaften auf der Techno Classica 2016 bei. Sie setzen mit ihren liebevoll gestalteten Ständen kleine Glanzlichter innerhalb der großen Show. Damit ist die Techno Classica das weltgrößte Clubtreffen unter einem Dach. Getreu dem diesjährigen Motto: Share the Passion.

Superlative der Techno Classica 2016

Professionelle und private Ersatzteilanbieter sowie die Zulieferindustrie bieten eine unüberschaubare, aber gut strukturierte Auswahl an Ersatzteilen an, über 60 Modellautostände machen die Techno Classica 2016 zu einer der größten Modellautobörsen. Und bei nur wenigen Ausstellungen weltweit ist das Angebot an Autoliteratur, Autokunst, Accessoires und Mode größer als bei der Techno Classica in den Messehallen an der Gruga. Selbst wer die beiden früheren Klassik-Messen in diesem Jahr gründlich durchforstet hat, findet in der Weltkulturhauptstadt immer noch mehr und immer noch Neues.

Ausstellungs-Highlights der Techno Classica 2016

  • Audi präsentiert seine "Raritäten"
  • Autostadt: Volkswagen Welt
  • BMW feiert das 100. Jubiläum
  • Citroën: Raum und Zeit
  • Ford erinnert an den Dreifachsieg des GT 40 in Le Mans
  • Jaguar und Land Rover: vom Scheunenfund zur Werksrestaurierung
  • Lamborghini feiert den 100. Geburtstag des Firmengründers Ferruccio Lamborghini
  • Bei Opel stehen in diesem Jahr alle Zeichen auf GT.
  • Porsche: 40 Jahre Transaxle-Sportwagen
  • Rolls-Royce: Ghost – unverkennbar Rolls-Royce
  • Volkswagen: 40 Jahre Golf GTI
  • Sonderschau: Milli Miglia
  • Weitere Infos: www.siha.de

Techno Classica 2016 - Öffnungszeiten und Infos

Messetermin: 06. bis 10. April 2016
Veranstalter: Siha
Veranstaltungsort: Messe Essen
Adresse: Norbertstraße, 45131 Essen
E-Mail: info@siha.de

Öffnungszeiten Techno Classica 2016

Mittwoch, 6. April 2016: 14.00 - 20.00 Uhr (Happy View Day / Preview)

Donnerstag, 7. April 2016: 9.00 - 18.00 Uhr

Freitag, 8. April 2016: 9.00 - 19.00 Uhr

Samstag, 9. April 2016: 9.00 - 18.00 Uhr

Sonntag, 10. April 2016: 9.00 - 18.00 Uhr

Eintrittspreise Techno Classica 2016

Happy View Day / Vorschau: 45 € (Online-VVK: 40 €)
Tageskarte Donnerstag bis Sonntag : 25 € (Online-VVK: 22 €)
Tageskarte ermäßigt (Jugendliche 15 - 17 Jahre, Schüler, Studenten, Behinderte): 20 € (Online-VVK: 18 €)
Tageskarte Kinder/Jugendliche (8 - 14 Jahre): 12,50 € (Online-VVK: 11 €)
Gruppenkarte (ab 20 Personen): 22,50 €
Familienkarte (Eltern mit 3 Kindern bis 14 Jahre): 65 € (Online-VVK: 55 €)

Vorverkauf unter www.technoclassica-tickets.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk