Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alonso

Ferrari liegt vorn

Foto: Wolfgang Wilhelm

Der Weltmeister sieht die Roten zur Zeit als stärkstes Team im Kampf um die WM-Krone. Bei Ferrari sieht man die Sache ähnlich.

02.03.2007 Powered by

Nachdem Fernando Alonso bei den Bahrain-Tests vier Mal zusehen musste, wie der  Name Felipe Massa zuoberst auf der Zeitenliste prangte, ist für den McLaren-Star der Fall klar: "Ich denke, Ferrari liegt ein kleines bisschen vor allen anderen. Sie sind wirklich schnell undrichtig konstant", sagt der Spanier anerkennend.

Er sieht McLaren-Mercedes zusammen mit Renault, BMW und Williams in der Verfolgerrolle. "Auf einer schnellen Runde werden wir sehr nah dran sein, aber wir können uns in Australien keinen Fehler erlauben, sonst sind wir sofort weg vom Fenster", sagt Alonso.

Felipe Massa: "Ich bin bereit"

Bei Ferrari teilt man die Einschätzung des Champions und strotzt vorSelbstbewusstsein: "Es ist schwierig, die anderen einzuschätzen, aber im Moment sieht es so aus, als ob wir ziemlich stark wären. Ich bin sehr optimistisch und bereit für das erste Rennen", sagt Felipe Massa.

Die Freude gründet vor allem auf den jüngsten Aerodynamik-Teilen am Ferrari F2007, die besser mit den neuen Bridgestone-Reifen harmonieren."Wenn du den den ersten Tag in Bahrain mit dem Ende der aktuellen Woche vergleichst, haben wir den Wagen sehr viel weiter entwickelt", sagt Massa.

Fernando Alonso: "Felipe ist ganz schön schnell"

Sich selbst will er trotz der extrem erfolgreichen Wintertests nicht als WM-Favoriten sehen: "Ich bin nicht der Typ der sagt: Klar gewinne ich."Immerhin hat es der Brasilianer in diesem Winter geschafft, den Ruf als besserer Wasserträger für die Legende Schumacher abzulegen.

Auf das Gefahrenpotenzial von Felipe Massa und Kimi Räikkönen für McLaren angesprochen, sagt Fernando Alonso: "Die Chancen stehen 50 zu 50.  Alle dachten, Kimi geht zu Ferrari und wird vom ersten Tag an vorn und die Nummer eins sein. Nun realisiert jeder, dass Felipe auch ganz schön schnell ist."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige