Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alpina auf der Tokio Motor Show 2009

Alpina zeigt Flagge in Tokio

BMW Alpina B7 Biturbo Foto: Achim Hartmann 72 Bilder

Die Automobilmanufaktur Alpina aus Buchloe im Allgäu ist der einzige deutsche Autohersteller, der auf der Tokio Motor Show 2009 vertreten sein wird. Für Alpina gibt es zahlreiche Gründe, auch im von der Krise gezeichneten Autojahr in Japan präsent zu sein.

06.10.2009 Powered by

Audi, BMW, Mercedes, VW - Fehlanzeige. Auch amerikanische Hersteller sucht man 2009 in den Hallen der Tokio Motor Show vergeblich. Unter dem Druck der Wirtschaftskrise haben alle großen ausländischen Autobauer ihre Auftritte in Tokio abgesagt. So bleiben die Japaner dieses Jahr weitgehend unter sich. Lediglich der britische Autobauer Lotus und eben Alpina stellen sich dem japanischen Publikum.

Alpina auf der Tokio Motor Show 2009: Alpina zeigt Flagge in Tokio 7:29 Min.

Alpina hat zahlreiche Gründe zum Feiern

Für Alpina ist die Tokio Motor Show 2009 eine ganz besondere Motor Show. So starteten die Allgäuer im Land der aufgehenden Sonne bereits 1979 und feiern somit 2009 ihr 30 jähriges Marktjubiläum. Als weiteres Jubiläum gilt es für Alpina, 20 Jahre Tokio Motor Show zu feiern, denn seit 1989 sind die Allgäuer immer in der japanischen Metropole vertreten gewesen. Zudem wurde 2009 der 3.000 Alpina über den Landesimporteur, die Nicole Group, die in Japan auch BMW-, Mini- und Rolls-Royce-Modelle vertreibt, in Japan abgesetzt. Ein weiterer Antrieb generiert sich aus dem ganz besonderen Verhältnis des deutschstämmigen Inhabers der Nicole Group, Nico Roehreke, zu Japan und der japanischen Kultur. Noch ein Anlass für Alpina, auf der Tokio Motor Show 2009 anzutreten, ist die Markteinführung des Alpina D3 Biturbo mit 214 PS und 450 Nm Drehmoment im Juni 2009.

Da in Japan nach wie vor der Diesel gemeinhin als schmutziger Nutzfahrzeugantrieb gilt, ist es Alpina ein besonderes Anliegen, die Sportlichkeit des sauberen D3-Antriebs zu kommunizieren. Der Erfolg gibt den Allgäuern dabei Recht. Bereits 80 D3 Biturbo wurden seit Juni in Japan verkauft und man hofft, mit dem Auftritt auf der Tokio Motor Show noch ein paar mehr Diesel-Freunde gewinnen zu können.

Neben dem Alpina D3 Biturbo als Limousine und Touring werden auf dem Alpina-Stand noch der Alpina B7 Biturbo, ein B3 Cabrio und der Rennwagen B6 GT3 zu sehen sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote