Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alpine-Gründer Rédélé gestorben

Foto: ams

Jean Rédélé, ehemaliger Rennfahrer und Gründer von Alpine, ist am 17. August 2007 im Alter von 85 Jahren in Paris verstorben.

20.08.2007

Im Namen aller Renault-Mitarbeiter erklärte Carlos Ghosn, Vorstandsvorsitzender von Renault: "Wir alle zollen diesem Mann Anerkennung. Seine Leidenschaft waren seine Autos, wie für alle von uns. Rédélé war er ein bedeutender Unternehmer, der die Marke Alpine weit über die Landesgrenzen zum Leuchten brachte. Die gesamte Belegschaft trauert mit seine Angehörigen."

Der Sohn eines Renault-Händlers wurde 1922 in Dieppe geboren und absolvierte ein Studium an der renommierten HEC (École des hautes études commerciales). Nach seinem Studium leitete er eine Renault-Niederlassung in seiner Heimatstadt.

In den 1950er Jahren nahm er mit einem getunten 4CV an Rennen teil und gewann 1954 den Coupe des Alpes. Ein Jahr später baute er sein erstes Auto, den Alpine Mille Miles und gründete die Société des Automobiles Alpine. Die Karosserie kam von Michelotti, den 21 PS-Motor übernahm er aus dem 4CV. Bekannt wurde Alpine besonders durch die legendäre Flunder A110, die sehr erfolgreich bei Rennen und Rallyes eingesetzt wurde. Die enge Zusammenarbeit mit Renault begann 1965. Acht Jahre später übernahm der Konzern die Aktienmehrheit an Alpine, Rédélé blieb allerdings Vorstandsvorsitzender.1978 kaufte Renault Rédélés Anteile auf.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden