Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Alternative Antriebe bei AMG

Über Hybridantrieb wird nachgedacht

Tobias Moers Foto: Daimler

Die Mercedes-Sportwagentochter AMG will künftig auch Hybridmodelle anbieten. Das deutete AMG-Chef Tobias Moers im Gespräch mit auto motor und sport an.

25.06.2014 auto motor und sport

"Natürlich denken wir in diese Richtung, es wäre ja unklug, die Erfahrungen mit dem SLS Electric Drive nicht zu nutzen", so Moers. Dennoch werde AMG "ganz klar" eine "Sport- und Performance-Marke" bleiben. "Wir stellen unsere fahrdynamische Kompetenz noch stärker als bisher in den Vordergrund."

Mit Eigenentwicklungen Profil schärfen

Dabei setze AMG zunehmen auf Eigenentwicklungen. "Immerhin ist Affalterbach inzwischen ein wichtiger Engineering-Standort mit rund 700 Ingenieuren. Wir entwickeln hier fast alles selbst", so Moers. So sei der neue GT "wie der SLS eine komplette Eigenentwicklung, die zeigt, was wir können, und unserem Markenprofil ein konkretes Gesicht gibt."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige