Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

AMG-Zukunft bis 2014

Ausbau auf 30 Modelle ist beschlossen

Mercedes A45 AMG Edition 1 Foto: Mercedes 34 Bilder

Mercedes-Werkstuner AMG bringt bis 2014 jede Menge neue Sportmodelle auf den Markt. Viele Neuheiten wie zum Beispiel der kompakte A45 AMG oder der SLS AMG Electric Drive sind 2013 offiziell vorgestellt worden oder kommen in diesem Monat auf den Markt, einige werden aber noch folgen.

20.06.2013

"Der Ausbau unseres Modellprogramms von aktuell 22 auf künftig rund 30 Fahrzeuge ist beschlossen", kündigte AMG-Chef Ola Källenius 2012 mit Blick auf Neuheiten wie den SLS AMG Electric Drive und den ersten Kompaktsportler A 45 AMG an.

Mercedes CLS Shooting Brake 1:34 Min.

Mercedes A 45 AMG feiert Markteinführung

Letzterer läuft sich gerade für die Markteinführung warm und konnte als Edition 1-Sondermodell von auto motor und sport bereits in einem Fahrbericht erprobt werden. Angetrieben wird das neue Kompaktmodell von einem Vierzylinder-Turbomotor, der aus 2 Litern Hubraum 360 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 450 Nm entwickelt. Für ausreichend Traktion sorgt ein serienmäßiger Allradantrieb, so dass der A 45 AMG in weniger als 5 Sekunden die 100 km/h-Marke sprengen soll. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 6,9 L/100 km an. Preis: mindestens 49.682 Euro.

Bereits vorgestellt wurde auch die AMG-Version des neuen CLA. Bestellt werden kann der CLA 45 AMG ab Juli, die Markteinführung startet im September. Die Preisliste nennt als niedrigsten Wert 56.078 Euro.

Neben weiteren High-Performance-Modellen, zu denen die Black Series-Version  des SLS zählen, bringt AMG auch neue Sport-Versionen im SUV- und S-Klasse-Segment auf den Markt.

AMG-Version vom neuen GLA kommt 2014

Im Segment der SUV ist AMG mit den Power-Versionen des siebensitzigen Mercedes GL (GL 63 AMG), der M-Klasse (M 63 AMG) und der G-Klasse (G 63 oder G 65 AMG) bereits über alle Baureihen hinweg vertreten. Bis auf den G 65 AMG (Preis: 266.322 Euro), der einen 612 PS starken Zwölfzylinder unter der Haube trägt wurden die anderen SUV-Modelle mit dem neuen 5,5-Liter-Biturbo-V8 bestückt. Der aufgeladene Achtzylinder bringt es auf eine Leistung von 557 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 760 Nm.

Ganz neu hinzukommen wird eine AMG-Variante des neuen Mercedes GLA. Der kompakte SUV basiert auf der Plattform von A- und B-Klasse und wird als AMG-Modell dementsprechend auch vom Zweiliter-Turbomotor mit 360 PS angetrieben. Die Serienversion wird ihr Debüt auf der IAA in Frankfurt geben, 2014 wird dann die AMG-Version als GLA 45 AMG nachgeschoben.

SLS AMG als Elektro- und Black Series-Version

Nachdem AMG bereits im Oktober 2012 die leistungsgesteigerte GT-Version des SLS AMG auf den Markt brachte, folgt in diesen Tagen die Einführung des Highend-Modells - dem SLS Black Series. Gegenüber dem normalen SLS leistet der Black Series 60 PS mehr (631 PS) und bringt rund 70 Kilogramm weniger auf die Waage. Damit soll sich das Top-Modell der Baureihe in 3,6 Sekunden auf Tempo 100 katapultieren und eine Höchstgeschwindigkeit von 315 km/h erreichen. Preis: knapp 250.000 Euro.

Ebenfalls noch im Monat Juni will AMG erste Kunden mit der Elektroversion des Flügeltürers, dem SLS AMG Electric Drive beliefern. Vier Synchron-Elektromotoren, zwei an jeder Achse, mit einer Gesamtleistung von 552 kW und 1.000 Nm beschleunigen den E-Sportler nach Angaben der Affalterbacher in unter vier Sekunden auf Tempo 100. Die 548 Kilogramm schwere Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 60 kWh soll für eine Reichweite von maximal 250 Kilometern gut sein.

Für Schlagzeilen sorgte der E-Sportler vorab als er in 7:56,234 Minuten die Nordschleife umrundete und damit einen Rundenzeit-Rekord für Serienelektrofahrzeuge aufstellte. Wer mit dem Kauf eines Exemplars liebäugelt, sollte mindestens 416.500 Euro auf dem Konto haben.

Neue S-Klasse kommt voraussichtlich noch 2013 als AMG

2013 ist auch das Jahr der nächsten Mercedes S-Klasse-Generation. Noch im gleichen Jahr werden auch die AMG-Version S 63 und S 65 an den Start gehen. Bei einem Promotion-Video zur S-Klasse-Produktion wurde bereits ein erster Blick auf die AMG-Versionen preisgegeben. Da Mercedes neben der Limousine weitere Varianten der neuen S-Klasse plant (zum Beispiel den CL), werden auch diese früher oder später als AMG-Versionen auf dem Markt auftauchen.

2013 neu hinzugekommen sind die AMG-Versionen der überarbeiteten E-Klasse. Neben dem E 63 AMG, den es nun auch mit dem Allradantrieb 4Matic zu kaufen gibt, bietet AMG erstmals auch ein leistungsstärkeres S-Modell mit 585 PS an. Als Plattform-Bruder profitiert auch der CLS von der Erweiterung. Viertürer und Shooting Brake werden demnach auch mit Allradantrieb sowie als S-Modell angeboten.

ModellPreis
A 45 AMG49.682,50 Euro
A 45 AMG Edition 156.977,20 Euro
C 63 AMG Edition 50783.835,50 Euro
C 63 AMG Coupé Edition 50785.085 Euro
C 63 AMG T-Modell Edition 50786.394 Euro
E 63 AMG103.054 Euro
E 63 AMG 4Matic106.981 Euro
E 63 AMG 4Matic T-Modell109.599 Euro
E 63 AMG 4Matic S118.405 Euro
E 63 AMG 4Matic T-Modell S121.023 Euro
CLS 63 AMG116.203,50 Euro
CLS 63 AMG Shooting Brake117.512,50 Euro
CLS 63 AMG 4Matic120.130,50 Euro
CLS 63 AMG 4Matic SB122.034,50 Euro
CLS 63 AMG 4Matic S131.078,50 Euro
CLS 63 AMG 4Matic SB S132.982,50 Euro
SLS AMG Black Series249.900 Euro
SLS AMG Electric Drive416.500 Euro
Anzeige
Mercedes Benz G-Klasse Mercedes-Benz G-Klasse ab 833 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes G-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 12,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk