Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Steigt Apple mit McLaren ins Autogeschäft ein?

iPhone-Hersteller verhandelt mit Sportwagenmarke

McLaren P1 GTR - Supersportwagen - Werkstatt Foto: McLaren 26 Bilder

Offenbar sind Apples Auto-Pläne recht konkret: Seit Monaten schon verhandle der Konzern aus Cupertino mit den Briten, so die Financial Times. Das Ziel sei eine Übernahme des Sportwagenherstellers aus Woking oder eine strategische Beteiligung. McLaren hat unterdessen Verhandlungen mit Apple über einen Verkauf dementiert.

21.09.2016 Andreas Of

Die britische Zeitung beruft sich auf drei Personen, die mit den Verhandlungen vertraut sind. McLaren hat Erfahrungen im Entwickeln und im Bau von Autos aus Carbon, eine Übernahme oder Beteiligung könnte also die iCar-Pläne von Apple enorm beschleunigen. Der Wert von McLaren wird auf 1 bis 1,5 Milliarden britische Pfund taxiert (1,16 bis 1,74 Mrd. Euro). Es wäre die größte Übernahme von Apple seit dem Kauf des Kopfhörer-Hersteller Beats. Die von Dr. Dre und Jimmy Lovine gegründete Marke hatte Apple 2014 für rund 3,5 Milliarden Euro gekauft.

Apple hat in den vergangenen Jahren Ingenieure aus der Automobilindustrie angeworben und ein Team von Ingenieuren aufgebaut, das an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen arbeitet. An McLaren hätte Apple laut Financial Times vor allem wegen der Technologie, der Patente und der Entwicklungsprozesse Interesse. Unter anderem hat die Firma den Hybrid-Supersportler P1 entwickelt. Kommentieren wollte die Gerüchte keines der beiden Unternehmen. was dafür spricht: Beobachter der Formel 1 haben zuletzt häufige Reisen von McLaren-Chef Ron Dennis nach Los Angeles wahrgenommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige