Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Aral

Aus in Tschechien

Foto: Aral

Der Bochumer Aral-Konzern will bis Jahresende seine 69 Tankstellen in Tschechien verkaufen. "In Tschechien können wir nicht unser strategisches Ziel erreichen, auf dem jeweiligen Markt der führende Anbieter zu sein", sagte Aral-Sprecher Detlef Brandenburg am Montag (31.1.).

31.01.2005

Anders sei dies beispielsweise in Polen, wo Aral/BP der führende ausländische Anbieter sei. Das Schmierstoffgeschäft von Aral werde in Tschechien allerdings aufrechterhalten.

Der Verkauf beginne schon in den nächsten Wochen, sagte Aral-Manager Werner Lohrberg der Prager Nachrichtenagentur CTK. "Wir erwarten ein deutliches Interesse an diesem qualitätsvollen Netz." Aral war im Herbst 1991 in Tschechien eingestiegen, als der Konzern zunächst zehn Tankstellen von der staatlichen Gesellschaft Benzina pachtete.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden