Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Arash AF-10

1.217 PS-Sportler mit Corvette-Motor

Arash AF-10, Supersportwagen Foto: Arash 24 Bilder

Mit dem Arash AF-10 will sich eine kleine Gruppe britischer Auto-Enthusiasten den Traum vom eigenen, kompromisslosen Supersportler erfüllen. Als Antrieb dient der V8-Motor aus der Corvette, der in seiner stärksten Version bis zu 1.217 PS mobilisieren soll.

02.09.2010

Dabei erweist sich der Arash AF-10 als eine überaus schwere Geburt. Denn den ersten  Prototypen mit dem Namen Arash GT stellte die kleine Manufaktur aus dem britischen Cambridge bereits 2003 vor.

Arash AF-10 kostet über 350.000 Euro

Zu bewundern war er unter anderem auf der British Motor Show. Bis zur Serienreife fehlte es der Flunder jedoch noch an Essenziellem. So sollte es ganze drei Jahre dauern, bis Arash 2006 auf der London Motor Show das Modell eines weiterentwickelten Prototypen präsentierte. Und wiederum weitere drei Jahre später, im Juni 2009, war dann das Chassis des Prototypen im Originalmaßstab fertig gestellt.

Jetzt gab Arash bekannt, dass der Arash AF-10 im kommenden Jahr in Serie gehen soll. Die Preise für den 1.260 Kilogramm leichten Supersportler beginnen bei 356.565 Euro. Bei der Konstruktion des Chassis griffen die Briten auf das Know How des Testfahrers Loris Bicocchi zurück, der bereits in die Entwicklung des Bugatti Veyron involviert gewesen war.

Als Antrieb dient dem Arash AF-10 der 7,0-Liter-V8 aus der Corvette Z06. Er soll zunächst 558 PS an die Hinterräder schicken. Die Kraftübertragung obliegt einem manuellen Sechsganggetriebe aus dem Hause Graziano. Die Italiener lieferten bereits das Getriebe für den Ferrari Enzo. Alternativ steht das aus dem Pagani Zonda F bekannte sequenzielle Sechsganggetriebe zur Wahl. Die Höchstgeschwindigkeit des AF-10 gibt Arash mit 354 km/h an.

Über-Arash mit mehr als 1.200 PS in Planung

Gleichzeitig träumt Firmengründer Arash Farboud von einer über 1.200 PS starken Über-Version des Arash AF-10, die dann über 402 km/h schnell sein soll. Das Design des Veyron-Konkurrenten soll sich jedoch von dem des AF-10 merklich unterscheiden. Die mehr als 1.200 Pferde entspringen einem 7,2 Liter-V8 mit Doppelaufladung. Das maximale Drehmoment soll bei 1.356 Nm liegen. Wie lange Arash für die Realisierung dieses Traumes benötigt, bleibt abzuwarten. Der Chef lässt indes schon einmal verlauten: "Dieses Fahrzeug wird ein Formel 1-Auto mit Radio." Wir sind gespannt.

Umfrage
Was halten sie von Supersportlern in Kleinstserie?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige