Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

ART Mercedes GL Mammut 2

Zwei Umbauvarianten für den SUV

21 Bilder

Der Nürnberger Tuner ART bietet für den Mercedes GL zwei Umbauvarianten an. Zu haben ist der große Mercedes-SUV als Mammut 2 Wide Body und als Mammut 2 Style.

30.06.2014 Uli Baumann

Das Wide Body-Kit für den Mercedes GL von ART besticht, wie schon der Name signalisiert, besonders durch seine weit ausgestellten Radläufe. An die Radlaufverbreiterungen schließen sich an Front und Heck angepasste neue Schürzen an. Die neue Frontschürze umfasst einen neuen Frontspoiler, einen Sportgrill mit Edelstahlgitter sowie LED-Fernlicht, LED-Standlicht und LED-Nebelscheinwerfer.

Bis zu 680 PS im ART Mercedes GL Mammut 2

Als verbindendes Glied zwischen den verbreiterten Radläufen kommen neue Seitenschwellerverkleidungen mit integrierten Trittbrettern zum Einsatz. Die neue Heckschürze umfasst einen Diffusor und eine Sportauspuffanlage mit vier im Durchmesser 100 mm messenden Endrohren. Abgerundet wird die Heckansicht durch einen Dachkantenspoiler. Beim Mammut 2 Style setzt ART auf die gleiche Ausstattung, verzichtet allerdings auf die Breitbaukotflügel.

In die Radhäuser, egal ob Breitbau oder Normalversion, passt ART wahlweise 22 Zoll große Felgen mit 305/35er Reifen oder 23 Zöller mit 305/35er Pneus. Zulegen darf bei ART natürlich auch die Leistung der Mercedes GL-Modelle. Für die GL350 V6 BlueTec-Triebwerke bietet ART ein Diesel Power Modul, das die Leistung von serienmäßig 258 PS und 620 Nm auf 310 PS und 70 0Nm anhebt. Die GL500 V8-Turbos werden in 3 Leistungsstufen bis auf 550 PS und 830 Nm und die GL63 AMG-Maschinen ebenfalls in 3 Leistungsstufen bis auf 680 PS und 1.000 Nm getrimmt.

Das Interieur des Mercedes GL veredelt ART mit Nappa-Leder und Alcantara.

Anzeige
05/2012, 2012 Mercedes GL 63 AMG Mercedes-Benz ab 180 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes GL Mercedes Bei Kauf bis zu 8,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk