Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Artcurial-Auktion in Monaco

1,18 Millionen für Grimaldi-Autos

1971er Fiat 500 (Type 110F) Foto: Artcurial 37 Bilder

Voller Erfolg für Grimaldi-Oberhaupt: Fast alle Fahrzeuge, die Fürst Albert versteigern ließ übertrafen ihr Estimate deutlich. Topseller ist der Mercedes-Benz 500 SEC AMG von Fürst Rainier II.

30.07.2012 Kai Klauder Powered by

Bei 34 der insgesamt 38 angebotenen Klassiker überflügelten sich die Bieter gegenseitig und bescherten dem Fürsten und dem Auktionshaus Artcurial ein Spitzenergebnis. Die Verkaufsquote der Auktion am 26. Juli liegt bei 100 Prozent, der Gesamtumsatz bei 1,18 Millionen Euro - und damit sehr deutlich über den Erwartungen. Das Auktionshaus war von 416.000 bis 626.000 Euro ausgegangen.

Verkaufsquote von 100 Prozent

Der Topseller ist mit mehr als dem Zehnfachen seines Mindest-Estimates ein Mercedes-Benz 500 SEC, den einst Fürst Rainier neu bestellte. Das Estimate betrug 15.000 bis 25.000 Euro, der Hammer fiel erst bei 117.600 Euro.

Mit einem Estimate von 14.000 bis 18.000 Euro war ein Ford A Roadster aus dem Jahr 1930 in die Auktion gestartet. Erst bei 62.600 Euro war Schluss. Auch der 1971er Fiat 500 mit Abarth-Tuning erzielte mit 26.300 Euro mehr als das Doppelte seines Estimates von 6.000 bis 10.000 Euro. Ein 1956er Bentley S1 war seinem neuen Besitzer 60.000 Euro wert, Artcurial hatte ein Estimate von 25.000 bis 35.000 Euro veranschlagt.

Ebenfalls ein herausragendes erzielte der 1939er Simca 5. Das Estimate lag bei 8.000 bis 12.000 Euro, erst bei 32.500 Euro hob sich zum letzten Mal eine Hand zum Gebot.
 
Alle Ergebnisse gibt es in unserer Fotoshow.
 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige