Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Aston Martin DB11 Erlkönig

Neuer Briten-Sportwagen

Erlkönig Aston Martin DB11 Foto: Stefan Baldauf 49 Bilder

Aston Martin treibt den Umbau seiner Modellpalette voran. Erste Erlkönige des Aston Martin DB9-Nachfolgers DB11 wurden bereits bei Testfahrten auf der Nürburgring-Nordschleife erwischt. Jetzt hat Aston Martin ein Video mit dem Motorsound veröffentlicht.

29.01.2016 Uli Baumann Powered by

Der Aston Martin DB11 basiert bereits auf der neuen Aluminium-Leichtbauplattform.

Aston Martin DB11 mit neuem V12-Biturbo-Motor

Der DB11, so der neue Name der auf der IAA offiziell bestätigt wurde, wird auch künftig mit einem V12-Motor ausgerüstet werden. Der 5,2-Liter-Zwölfzylinder-Biturbo dürfte aber in Sachen Leistung (mehr) und Verbrauch (weniger) weiter optimiert werden, um das aktuelle Modell mit 517 PS und 620 Nm zu überflügeln. Der erwischte Prototyp fährt bereits den doppelt aufgeladenen Motor spazieren. Darauf deuten die Schalter für Ladeluftkühlerpumpen und Ladeluftkühlerventilatoren auf der Mittelkonsole hin. Der neue Zwölfzylinder wurde bei Aston Martin entwickelt.

Erlkönig Aston Martin DB11
Aston Martin prügelt DB11 über den Ring 1:23 Min.

Von Entwicklungspartner Daimler kommt die Elektroarchitektur für den neuen Aston Martin DB11. So bekommt der Brite ein angepasstes Comand-System mit Controller auf der Mittelkonsole und volldigitale Instrumente wie in der Mercedes S-Klasse.

Bei Design wird es ein paar Änderungen geben. Die Motorhaube erscheint konturierter, der Überhang hinten ist kürzer, die Dachlinie erscheint flacher. Vorbild wird hier der DB10 sein, den die Briten für den kommenden James Bond-Film aufgelegt haben. Auf den Markt soll der DB9-Nachfolger bereits 2016 kommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote