Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Aston Martin DB4 GT kommt zurück

Nur 25 Exemplare werden gebaut

Aston Martin DB4 GT Foto: Aston Martin 13 Bilder

Aston Martin wird vom legendären DB4 GT aus dem Jahr 1959 eine Neuauflage bringen. Vom neuen alten Modell sollen nur 25 Exemplare entstehen und alle ohne Straßenzulassung.

13.12.2016 Uli Baumann Powered by

Sammler aufgepasst. Nach Jaguar mit dem XK SS springt nun auch Aston Martin auf den Trend auf, legendäre Oldtimer neu nachzubauen und unter zahlungskräftigen Kunden zu verteilen. Bei Aston Martin fiel die Wahl auf dem DB4 GT aus dem Jahr 1959. Der wurde seinerzeit als Kundensportmodell vom in LeMans siegreichen DB4 abgeleitet. Von der Leichtbauversion wurden bis 1963 75 Exemplare gefertigt, die heute zu gesuchten und hochbezahlten Sammlerstücken gehören. Bis zu 3,5 Millionen Euro werden für DB4 GT-Modelle bezahlt. Jetzt stocken die Briten auf 100 Modelle auf.

Neuauflage nur für die Rennstrecke

Die Neuauflage soll sich dabei exakt an den Vorgaben des Ur-Modells orientieren. Die Fahrgestellnummer der neuen Leichtbauversion schließen direkt dort an, wo die Produktion seinerzeit endete – bei 0202R. Die neuen DB4 GT werden allerdings nicht mehr straßentauglich sein, sondern dürfen nur noch auf der Rundstrecke bewegt werden.

Unter der Haube des neuen DB4 GT schlägt wieder der 346 PS starke 3,7-Liter-Reihensechszylinder mit Doppelzündung. Geschaltet wird per 4-Gang-Getriebe, die Traktion optimiert ein Sperrdifferenzial an der Hinterachse. Die Alukarosserie spannt sich wieder über ein Gitterrohrchassis. Die Käufer des neuen DB4 GT können ihren Rennwagen auch im Maßen individualisieren. Bei der Fertigung des neuen DB4 GT im ehemaligen Aston Martin-Stammwerk Newport Pagnell sollen moderne Techniken und viel traditionelle Handarbeit für eine hohe Qualität zusammenfließen. Ausgeliefert werden sollen die ersten DB4 GT-Modelle ab dem 3. Quartal 2017. Und damit die Modelle dann auch entsprechend bewegt werden können, hat Aston Martin ein zwei Jahre laufendes Programm entwickelt, bei dem sich DB4 GT-Käufer auf verschiedenen Rennstrecken rund um den Globus austoben können.

Preise für den neuen Aston Martin DB4 GT wurden nicht genannt, Kaufinteressenten dürfen aber von wenigstens 1,7 Millionen Euro ausgehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk