Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Aston Martin DBS Carbon Edition IAA

Sondermodell im Kohlefaser-Look

Aston Martin DBS Carbon Edition Foto: Aston Martin 8 Bilder

Der britische Sportwagenbauer Aston Martin legt den DBS als Carbon Edition auf. Weltpremiere feiern Coupé und Cabrio auf der IAA in Frankfurt.

14.09.2011 Uli Baumann

Nach dem Erfolg der Sondermodelle Aston Martin DBS Carbon Black haben die Briten jetzt eine weitere Sonderserie des DBS aufgelegt. Als Coupé und Cabrio zu haben feiern die Carbon Edition-Modelle auf der IAA ihre Weltpremiere.

Kohlefaserlook für den DBS

Technisch bleiben die Sondermodelle gegenüber den Serienversionen unverändert. Dafür haben die Briten an der Optik der Aston Martin DBS Carbon Edition gefeilt. Zu haben sind die IAA-Neuheiten in den neuen Farbtönen "Flame Orange" und "Ceramic Grey" sowie weiterhin auch in "Carbon Black". Der Lack wird von Hand aufgetragen, poliert und erhält ein spezielles Finish. Hinzu kommen glanzgedrehte Zehnspeichen-Felgen mit schwarz lackierten Flächen. Die Bremssättel können wahlweise gelb, orange, rot oder grau lackiert werden. Ganz in schwarz kommt der Kühlergrill daher, die Außenspiegel tragen Carbon-Cover, die abgedunkelten Rückleuchten wurden mit Einlagen aus Kohlefaserlaminat aufgewertet.

Der Innenraum wurde mit nochmals feinerer Lederware ausgeschlagen. Kohlefaserapplikationen zieren die Mittelkonsole, die Türtafeln sowie die Schaltpaddel. Eine Plakette mit eingelaserter Seriennummer weist auf den exklusiven Status hin. Beim Coupé wird zudem der Dachhimmel mit speziell gestepptem Leder bezogen.

Die Preise für den Aston Martin DBS Carbon Edition starten bei 257.912 Euro für das Coupé, der Volante ist ab 302.576 Euro zu haben. Ausgeliefert wird die Carbon Edition ab dem ersten Quartal 2012.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk