Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Aston Martin V12 Vantage S Roadster in Paris

Cabrio bekommt Top-V12

Aston Martin V12 Vantage S Roadster Foto: Aston Martin 10 Bilder

Nachdem der neue Top-V12-Motor schon im Vantage Coupé debütieren durfte, liefert der 573 PS starke Sechsliter nun auch die Antriebspower für den Aston Martin V12 Vantage S Roadster. Premiere feiert das Powercabrio in Paris.

16.07.2014 Uli Baumann Powered by

Der Sechsliter-V12 leistet in der jüngsten Ausbaustufe 573 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 620 Nm bereit. Der Zwölfender machte schon das Coupé mit einer V-max von 330 km/h zum schnellsten Aston Martin aller Zeiten. Analog ist der Roadster mit 323 km/h Höchstgeschwindigkeit das schnellste Cabrio im Stall der Briten. Den Spurt von Null auf 100 km/h soll der Vantage S Roadster in 4,1 Sekunden absolvieren. Geschaltet wird per automatisierter Siebengang-Schaltung.

Aston Martin V12 Vantage S Roadster
Aston Martin V12 Vantage S Roadster bekommt Top-V12 1:31 Min.

Kohlefaser setzt Akzente am Aston Martin V12 Vantage S Roadster

Das Fahrwerk des Aston Martin V12 Vantage S Roadster setzt auf adaptive Dämpfer und eine Carbon-Keramik-Bremsanlage, die für den Rennstreckenbetrieb ohne ABS betrieben werden kann.

Die Optik des Aston Martin V12 Vantage S Roadster prägen ein Kühlergrill aus Carbon, die perforierte Motorhaube sowie weitere Carbonapplikationen. Optional können die Fenstereinfassungen nun in schwarz geordert, die Außenspiegel und die Rückleuchten mit Sichtcarbon veredelt werden.

Den Innenraum werten die Briten ebenfalls mit Sichtcarbon und schwarz gehaltenen Aluminiumapplikationen auf. Preise wurden noch nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote