Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erlkönig Aston Martin Vanquish S (2017)

Final-Modell mit Power-V12

Erlkönig Lamborghini Huracan Superleggera Foto: Stefan Baldauf 15 Bilder

2018 legt Aston Martin den Vanquish als neue Generation auf – zum Finale gibt es zuvor noch einen Vanquish S mit V12-Leistungs-Boost.

15.07.2016 Holger Wittich

Aston Martin Vanquish VS mit mehr als 600 PS?

So können sich die Kunden letztmalig über einen frei saugenden V12-Motor freuen, der statt den normalen 576 PS im Vanquish S an der 600-PS-Marke kratzen wird. Das Potenzial der Zwölfenders hat Aston Martin bereits im Vanquish Zagato bewiesen.

Optisch zeichnet sich der Vanquish S durch eine veränderte Frontschütze mit größerem Lufteinlass und kleinen Winglets aus. Am Heck kommen 4 statt 2 Auspuffendrohre und ein großer Diffusor zum Einsatz. Neue Leichtmetallräder, sowie ein paar Updates in Sachen Ausstattung und Innenraum-Design dürften ebenfalls auf die Kunden warten, die für den Vanquish S und die Cabrioversion Volante über 200.000 Euro berappen werden.

Nach dem Saug-V12 gibt es nur noch einen Bi-Turbo im Vanquish

Mit dem Aston Martin Vanquish S läuten die Briten dann auch das Ende des Sauger-V12 ein. In der neuen Generation wird dieser von dem aus dem DB11 bekannten 5,2-Liter-Biturbo-V12 ersetzt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige