Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ataka Storatos

Traditions-Keil

Foto: Ataka 6 Bilder

Der japanische Autoveredler Ataka Engineering legt den legendären Lancia Stratos als Replika auf. Allerdings wird er Rallye-Spross nur auf dem japanischen Markt angeboten und hört auf den holprigen Namen Storatos.

05.06.2007 Powered by

Optisch ist der Storatos ganz nah am Original dran. Auch die Abmessungen der keilförmigen Karosse sind detailgetreu. Der Storatos misst in der Basisversion 3,70 Meter in der Länge, 1,77 Meter in der Breite und 1,14 Meter in der Höhe. Der Radstand beträgt 2,16 Meter.

Bis zu 520 Turbo-PS

Unter dem Kunststoff kommt, eingebettet in einen Gitterrohrrahmen, allerdings japanische Großserientechnik zum Einsatz. Von Nissan stammende Vierzylinder werden als Mittelmotor mit Hinterradantrieb verbaut. Als Zweiliter-Sauger stehen so 200 PS und 230 Nm Drehmoment zur Verfügung. In den potenteren Varianten sorgt ein 2,1-Liter großer Vierzylinder samt Turboaufladung für 300 PS und 350 Nm oder für 520 PS und 580 Nm.

Nur 900 Kilogramm schwer

Damit dürfte der zwischen 810 und 900 Kilogramm schwere Storatos ausgezeichnete Fahrleistungen realisieren. Um die Traktion mühen sich dabei je nach Version 15, 17 oder 18 Zoll-Reifen. Die Breite variiert dabei an der Vorderachse zwischen 195ern und 150ern, an der Hinterachse reicht das Spektrum von 215ern bis hin zu 280ern.

Der Storatos soll noch in diesem Jahr auf die Straße kommen. Preise wurden allerdings noch keine genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige